Alle Artikel zu:

Subventionen

Kriselnde Tourismusindustrie: Türkei pumpt Millionen in die Wirtschaft

Der türkische Regierungschef Ahmet Davutoglu hat eine Finanzhilfe in Höhe von 255 Millionen Lira (78,4 Millionen Euro) für den kriselnden Tourismussektor seines Landes angekündigt. Damit solle unter anderem Fremdenverkehrsbüros unter die Armee gegriffen und Tourismusfirmen bei Umschuldungen geholfen werden, sagte Davutoglu am Montag in Ankara.

Türkei will mit Zuschuss für Kerosin Tourismus-Geschäft stützen

Nach dem jüngsten Anschlag von Istanbul fürchtet die Tourismus-Branche einen Einbruch der Gästezahlen. Erneut will die Regierung mit Subventionen auf Ferienflieger gegensteuern. Gleichzeitig sollen entsprechende Werbemaßnahmen verstärkt werden.

USA: Fracking-Genehmigungen gehen drastisch zurück

Im Oktober sind in den USA die Fracking-Genehmigungen für zwölf der größten Schiefer-Gesteine um 15 Prozent zurückgegangen. Das ist eine schlechte Nachricht für die betroffenen US-Konzerne, da sie mit Fracking doppelt profitieren. Denn Fracking wird staatlich subventioniert und steuerlich begünstigt.

Unsichtbares Olivenöl: Griechen müssen EU-Gelder zurückzahlen

Griechenland muss EU-Agrarbeihilfen die Olivenindustrie des Landes in Höhe von 260 Millionen Euro zurückzahlen. Der Europäische Gerichtshof verurteilte Griechenland wegen der Vergabe von Förderungen an Personen, die kein Olivenöl anbauen. Dieser Missbrauch ist zwar Standard in der EU, die griechische Regierung hat das System allerdings besonders effektvoll ausgenutzt.

Vorstoß in Sachsen-Anhalt: Förderung für künstliche Befruchtung wird aufgestockt

Der Wunsch nach einem Kind darf keine Kostenfrage sein. Der Bund unterstützt die Finanzierung einer künstlichen Befruchtung. In Sachsen-Anhalt dürfen auch nichteheliche Paare die Zuwendungen beantragen.

1,5 Millionen Euro-Projekt: EU sagt Zecken und Wanzen den Kampf an

Die EU will die Ausbreitung von Zecken und Wanzen in Europa eindämmen. Die EU fördert nun ein Projekt zur Eindämmung der Insekten mit 1,5 Millionen Euro. Dabei sollen spezielle Textilen und umweltfreundliche Schutzsprays entwickelt werden.

Sinnfreie Agrar-Subventionen: Die EU verschleudert Milliarden an Steuergeldern

Die EU hat ein Reförmchen zur sinnlosesten ihrer Einrichtungen beschlossen, den Agrar-Subventionen. Dabei sind der EU wieder einige bürokratische Leckerbissen gelungen, die an der Tatsache, dass vor allem Lebensmittel-Großkonzerne die Steuer-Milliarden abgreifen, nicht im mindesten etwas ändern.

Subventionen aus Ankara: Malatya produziert 40.000 Tonnen Bio-Produkte

Die türkische Regierung versucht die Bio-Produktion in der Türkei anzukurbeln. Dazu werden millionenschwere Subventionen bereitgestellt. Neben den Bauern profitiert auch die Industrie. Die türkische Ernährungswirtschaft bietet Unternehmern große Möglichkeiten.

Agrar-Subventionen: EU fördert damit deutsche Konzerne

Über fünf Milliarden Euro flossen 2012 von der EU zur Förderung der Landwirtschaft nach Deutschland. Ein Großteil ging aber vor allem an große Konzerne. Auch Unternehmen, die vordergründig gar nichts mit Landwirtschaft zu tun haben, profitierten davon. Rheinmetall, BASF und Südzucker stehen auf der Liste der Begünstigten.

Bosch: 3000 Arbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz

Die Kosten für den Ausstieg aus der Solar-Technik sind noch nicht absehbar. Über 3.000 Bosch-Mitarbeiter verlieren ihren Job. Die Entwicklung von Solar-Technik sei nicht mehr rentabel, heißt es bei Bosch.