Alle Artikel zu:

Suspendierung

Darum sind Emenike und Van der Wiel suspendiert

Vor dem Heimspiel gegen Genclerbirligi Ankara wartet auf Fenerbahce nicht nur ein starker Gegner. Auch die interne Unruhe im Klub wegen der Suspendierungen von Emmanuel Emenike und Gregory van der Wiel bereitet Trainer Dick Advocaat Kopfschmerzen. Dabei geben ihm die Gründe für diese Konsequenz recht.

Polizeichef von Ankara nach Anschlag suspendiert

Nach dem verheerenden Anschlag von Ankara mit fast 100 Toten hat die türkische Regierung den Polizeichef der Hauptstadt seines Amtes enthoben. Auch die Leiter der Sicherheits- und der Geheimdienstabteilung der Polizei in Ankara seien suspendiert worden.

Neue Säuberungen in der Türkei: Vier leitende Staatsanwälte vom Dienst suspendiert

Mehr als ein Jahr nach dem Bekanntwerden einer Korruptionsaffäre in der Türkei sind vier damals ermittelnde Staatsanwälte vom Dienst suspendiert worden. Der Hohe Rat der Richter und Staatsanwälte (HSYK) habe am Dienstag die Beurlaubung der Juristen beschlossen.

Nach dem Aus bei Fenerbahçe: Fans stehen hinter Alex de Souza

Die Nachricht traf die Fans des türkischen Fußballclubs Fenerbahçe wie ein Schlag. Alex de Souza hatte am Montag als Reaktion auf seine Suspendierung dem Verein den Rücken zugekehrt. Kurz darauf haben sich die Anhänger vor seinem Haus versammelt, um gegen den Vorsitzenden Aziz Yıldırım zu protestieren.

Schlag für Fenerbahçe: Alex de Souza hört auf

Alexsandro de Souza macht Schluss mit dem türkischen Fußballclub Fenerbahçe. Wie der langjährige Kapitän am vergangenen Montag mitteilte, hat er seine Karriere dort mit sofortiger Wirkung beendet.

Arabische Liga erhöht Druck auf Syrien: Wird das Land suspendiert?

Wie Funktionäre der Arabischen Liga am Sonntag mitteilten, werden die Außenminister der arabischen Länder noch an diesem Sonntag zu einer Dringlichkeitssitzung am Sitz der Organisation in Kairo zusammenkommen. Auf der könnten sie eine Suspendierung Syriens beschließen.

Ausschluss gegen Türkei? Arnautovic geht Telefonstreich auf den Leim

Marco Arnautovic, österreichischer Nationalstürmer, ist von einem Radiomoderator aufs Kreuz gelegt worden, der sich als Trainer Didi Constantini ausgab. Der wollte ihn wegen einer pikanten Abendbeschäftigung aus dem Team schmeißen.