Alle Artikel zu:

TFF

Trabzonspor-Fans planen irre Aktion

Die Nachwirkungen der Begegnung zwischen Trabzonspor und Gaziantepspor dauern immer noch an. Die Strafe von Trabzonspor bleibt eine einmalige Sache und hat ihren Platz ganz oben in der Geschichte des türkischen Fussballs bereits eingenommen. Das Wort "Ruhe" wird auch in den nächsten Tagen und Wochen ein Fremdwort in Trabzon bleiben. Der Klubpräsident Ibrahim Haciosmanoglu bekommt auch Kritik von den eigenen Medien.

Yunus Malli hat sich entschieden

Deutschland oder Türkei? Yunus Malli führte bereits Gespräche mit Nationaltrainer Fatih Terim, im Kader für die entscheidenden EM-Qualifikationsspiele stand er aber noch nicht. Das könnte sich schon aber bald ändern...

Getrübte Stimmung bei den Türken

Mit dem 2:0-Auswärtssieg bei den bereits qualifizierten Tschechen haben die Türken vor dem letzten Gruppenspiel gegen Island nun alles selbst in der Hand. Bereits ein Remis würde reichen, um in die Playoff-Runde einzuziehen. Im Optimalfall qualifiziert sich die Türkei sogar direkt für die EURO 2016: Gewinnt Kasachstan gegen Lettland, holt Spanien mindestens einen Punkt gegen die Ukraine und die Türken gewinnen ihr eigenes Spiel gegen den Tabellenführer, wäre man als bester Gruppendritter sogar direkt für die Europameisterschaft qualifiziert. Zum Feiern war der Truppe von Trainer Fatih Terim nach Schlusspfiff aber trotzdem nicht zumute. Die Anschläge in Ankara steckten auch den Rot-Weißen tief in den Knochen. GazeteFutbol.de hat die Reaktionen aus Prag gesammelt.

Galatasaray gewinnt den TFF Super-Cup 2015

Galatasaray ist Super-Cup-Sieger 2015! Der Doublegewinner siegte im Finale von Ankara gegen Bursaspor glücklich mit 1:0. Den Siegtreffer erzielte Yasin Öztekin in der 21. Minute.

TFF schafft Tribünensperre ab

Die Zeiten der gesperrten Zuschauertribünen in den türkischen Stadien sind vorbei. Dank des Passolig-Systems will der Verband die Übeltäter in Zukunft von den Stadien fernhalten.

Türkei rutscht in den vierten Topf für die WM-Quali

Die Misere der Türkei unter Fatih Terim hat negative Auswirkungen für die Auslosung der WM-Qualifikation 2018 am 25. Juli in St.Petersburg. Die Mannschaft des türkischen Fußballverbandes (TFF) befindet sich nun auf blamable Art und Weise nur noch im vierten Lostopf.

Duygun Yarsuvat will Verbandsvorsitzender werden

Duygun Yarsuvat kandidiert bei den anstehenden Verbandswahlen am 25. Juni. Der 77-Jährige möchte Yildirim Demirören von seinem Amt verdrängen.

TFF: Alkis mit revolutionären Umstrukturierungsplänen

Erdal Alkis kandidiert für die Präsidentschaftswahlen des türkischen Fußballverbandes TFF im Juni und zeigt sich stets ambitioniert.

So steht es um den türkischen Fußball: TFF-Chef Demirören meldet sich zu Wort

Der umstrittene Vorsitzende Yildirim Demirören vom türkischen Fußballverband TFF war diese Woche auf Lig TV ingeladen und beantwortete wichtige und aktuelle Fragen zu dem momentanen Themen im türkischen Fußball. Dabei wurden Bezüge auf die neue Sportanlage des Verbandes, dem Passolig und der Situation der Nationalmannschaft hergestellt.

Süper Lig: Ausländerregelung bis 2020 gültig

Die ständige Modifizierung der Ausländerregelung brachte bereits viele Klubpräsidenten auf die Palme. Jetzt zeichnet sich (zumindest mittelfristig) eine dauerhafte Lösung ab. So meint es zumindest TFF-Boss Yildirim Demirören nach einem Treffen mit der Klubvereinigung.

Die Gedanken an den schnellen Erfolg beflügeln jeden Club und die Vereinspräsidenten ganz besonders. (Foto: Flickr/[Soccer][Photo] by kimama_labo CC BY 2.0)

Nachgedacht: Quo vadis türkischer Fußball?

Das traurige Lied für die meisten türkischen Fußballfans wird täglich auf neuste angestoßen, immer wieder ist in den Medien zu lesen wie große Vereine den Gehaltszahlungen nicht nachkommen können. Dazu Passolig, fehlende Zuschauerzahlen und ein ungelöster Manipulationsskandal. Quo vadis türkischer Fußball? Ein Gastbeitrag von Öskan Duran.

Während der Feierstunde in Berlin machte Dinçdağ nun noch einmal deutlich, dass er von seinen Anstrenungen nicht ablasse, bis der Gerechtigkeit Genüge getan werde. (Screenshot YouTube)

Respektpreis des „Bündnisses gegen Homophobie“: Türkischer Schiedsrichter Dinçdağ in Berlin ausgezeichnet

Der erste offen homosexuelle türkische Schiedsrichter Halil İbrahim Dinçdağ ist in dieser Woche mit dem Respektpreis 2014 geehrt worden. Entgegegen nahm er die Auszeichnung in Berlin aus den Händen des Schirmherren und regierenden Bürgermeisters der Hauptstadt, Klaus Wowereit. Der Referee wurde 2008 nach seinem Zwangs-Outing aus dem türkischen Fußballverband (TFF) verbannt.

Wenn sie keine hohen Strafen riskieren wollen, gehört für Gençlerbirliği-Spieler rasieren künftig zum täglichen Pflichtprogramm. (Foto: Flickr/ mustaches for kids by Tendenci Software CC BY 2.0)

Keine schlechten Vorbilder mehr: Türkischer Fußballclub Gençlerbirliği straft Spieler mit Bart ab

Der türkische Süper Lig Club Gençlerbirliği Ankara hat seinen Spielern untersagt, ihre Bärte wachsen zu lassen. Hintergrund ist eine Äußerung des Vorstands. Dieser ist der Auffassung, dass die Fußballer mit Gesichtsbehaarung aussehen würden, wie Schüler von islamischen Berufsschulen.

Die Klubs haben es sich jahrelang leicht gemacht und ausländische Spieler gekauft, anstatt eigene auszubilden. (Foto: Flickr/ Sarturday Soccer Game by Steven Depolo CC BY 2.0)

Türkischer Fußball: Erfolg lässt sich nicht kaufen (2/2)

Nach jeder Niederlage einer türkischen Mannschaft wird ein Schuldiger gesucht und dieser ist oftmals der türkische Fußballverband, weil er die türkischen Vereine angeblich mit seiner Politik schwächen würde. Dabei hat der Verband nur das Wohl des türkischen Fußballs im Sinn.

Türkische Spieler werden nicht mehr gefördert  und gewinnen keine Spielpraxis. (Foto: Flickr/ DSC_2432 by  kpjessop CC BY 2.0)

Türkischer Fußball: Erfolg lässt sich nicht kaufen (1/2)

Im türkischen Fußball muss sich etwas ändern, so viel ist nicht erst seit den beiden deutlichen Pleiten von Galatasaray gegen den BVB klar. Die chronische Erfolglosigkeit soll endlich ein Ende haben. Darin sind sich Spieler, Trainer, Fans und Vereine einig. Der türkische Fußballverband hat gehandelt und die Ausländergrenze pro Team gesenkt. Mit dieser Entscheidung wurde eine hitzige Diskussion in Gang getreten.

TFF ändert Statuten

Der türkische Fußballverband hat nach der Auslosung des Spielplans Änderungen im Regelwerk bekanntgegeben. Diese betreffen insbesondere die Ausländerregelung und Zuschauersperren in der Süper Lig.

Neues Spiel, neues Glück: Türkischer Fußballverband ändert die Ausländerregelung

Der TFF hat in einer Pressekonferenz am Freitag die Ausländerbeschränkung festgesetzt: Demnach wird es ab der neuen Saison wie geplant eine 5+3+0-Regelung geben

TFF verteilt Lizenzen für die Süper Lig-Vereine

Der türkische Fußballverband hat am Montag die Lizenzvergabe der türkischen Vereine öffentlich gemacht. Zwölf Süper Lig Klubs bekamen diese ohne Auflagen.

Herausforderung: Türkische Elf muss gegen Brasilien ran

Wie der TFF am Donnerstag bekanntgab, bestreitet die türkische Nationalmannschaft am 12. November ein Testspiel gegen Brasilien.

Türkische Nationalmannschaft: Hakan Çalhanoğlu auf der schwarzen Liste?

Erst vergangenes Jahr debütierte Hakan Çalhanoğlu für die türkische Nationalmannschaft und schon gibt es das erste große Problem. Der 20-jährige Mittelfeldspieler sagte der Einladung der türkischen U-21 Nationalmannschaft aufgrund einer angeblichen Verletzung ab, spielte jedoch nur drei Tage später wieder in der Bundesliga.