Alle Artikel zu:

Tourismus

Arabische Touristen aus den Golfstaaten sind am 13.10.2015 auf der Flaniermeile Istiklal in Istanbul (Türkei) zu sehen. (Foto: dpa)

Tourismus Türkei: Araber lösen Europäer ab

Die Türkei erlebt eine Veränderungen im Tourismus.

Türkei: Neuer Rekord bei Touristen aus Russland

Im September und Oktober sind 300.000 russische Touristen in die Türkei gekommen. Das ist ein neuer Zweimonats-Rekord.

Flixbus will mehr kleine Städte anfahren und Nachtbusnetz ausbauen

Fernbus-Marktführer Flixbus will sein Angebot auch über die Grenzen hinaus anbieten. Der Fokus solle nun auf den Tourismus innerhalb Europas gelegt werden.

Türkei senkt Wachstumsprognose für dieses Jahr

Die Wachstumsaussichten der Türkei sinken erheblich. Für den Erfolg der nächsten Jahre sei man jedoch zuversichtlicher.

Türkei: Stärkster Besucherrückgang seit 1999

Touristen meiden angesichts der zunehmenden Spannungen mit Russland und der jüngsten Bombenanschläge die Türkei. Im April besuchten 28 Prozent weniger Ausländer die Türkei als im Vorjahr, wie das Tourismusministerium am Freitag mitteilte.

TUI steht zur Türkei: Hotels an der türkischen Riviera eröffnet

Der Tourismus-Konzern TUI eröffnet mit seiner neuen Marke TUI Blue seine ersten beiden Hotels in der Türkei. Luxus und Wohlfühloasen sollen wieder Touristen in das Land locken.

EU-Staaten warnen Bürger vor Erdogan-Kritik im Internet und in der Türkei

Das Auswärtige Amt warnt deutsche Staatsbürger, sich in der Öffentlichkeit kritisch gegen über den türkischen Staat zu äußern. Die Niederlande warnen vor Erdogan-Kritik im Internet: Diese könne Usern bei Türkei-Reisen in Schwierigkeiten bringen.

USA und Israel warnen: Höchste Terror-Gefahr in der Türkei

Amerikanische und israelische Geheimdienste warnen ihre Staatsbürger vor einer offenbar sehr konkreten Terrorgefahr in der Türkei. Der Tourismus in der Türkei steht vor einem Desaster, weil erwartet wird, dass auch europäische Reisewarnungen folgen.

Neuer Trend: Touristen meiden die Türkei, Spanien profitiert

Der Tourismuskonzern TUI beobachtet einen neuen Trend bei den Kunden. Reiseziele wie die Türkei oder Tunesien werden wegen des Terrors gemieden. Einer der Profiteure dieser Entwicklungen ist Spanien.

Holpriger Start in die Sommersaison: Urlauber wollen nicht in die Türkei oder nach Ägypten

Die Konjunktur läuft rund, die Arbeitslosigkeit ist niedrig. Eigentlich also beste Voraussetzungen für ein Top-Jahr in der Reisebranche. Doch bisher ist davon nicht allzu viel zu spüren. Urlauber zögern mit den Buchungen für die schönsten Wochen des Jahres - vor allem bei Zielen in der Türkei oder Ägypten.

Immer mehr Deutsche erwägen Behandlung im Ausland

Jeder zweite Deutsche kann sich inzwischen vorstellen, sich auch im Ausland behandeln zu lassen. Günstigere Kosten und die Verbindung einer Behandlung mit einem Urlaub scheinen dabei besonders attraktiv.

Tourismus und Flüchtlinge: Griechische Inseln bangen um Saison 2016

Wegen der Flüchtlingskrise verzeichnet die griechische Tourismus-Branche einen starken Rückgang der Buchungen sowie einen Anstieg der Stornierungen bereits gebuchter Reisen.

Kriselnde Tourismusindustrie: Türkei pumpt Millionen in die Wirtschaft

Der türkische Regierungschef Ahmet Davutoglu hat eine Finanzhilfe in Höhe von 255 Millionen Lira (78,4 Millionen Euro) für den kriselnden Tourismussektor seines Landes angekündigt. Damit solle unter anderem Fremdenverkehrsbüros unter die Armee gegriffen und Tourismusfirmen bei Umschuldungen geholfen werden, sagte Davutoglu am Montag in Ankara.

Nach Istanbul-Anschlag: TUI-Buchungen brechen um fast die Hälfte ein

Der jüngste Anschlag in Istanbul hat für den türkischen Tourismus knallharte Konsequenzen. Allein beim Reiseanbieter TUI dürfte sich die Zahl der Türkei-Urlauber in diesem Jahr halbieren. Das Unternehmen versucht den Stimmungsumschwung abzufangen und die Touristen in anderen Gebieten wie dem westlichen Mittelmeer unterzubringen.

Kreuzfahrt-Anbieter Aida sagt Türkei-Touren komplett ab

Die Reederei Aida Crusies sagt alle geplanten Kreuzfahrten in die Türkei ab. Zuvor hatten bereits die Anbieter MSC und Crystal Cruises ihre Türkei-Touren gestrichen. Terror-Angst und der Konflikt mit Russland halten ausgerechnet die beiden größten Touristengruppen der Türkei fern.

Anschläge in der Türkei schaden Tourismus

Das Tourismus-Geschäft in der Türkei hat unter den Anschlägen im vergangenen Jahr nachgelassen. Sowohl die Einnahmen als auch die Zahl der Besucher sank deutlich.

Türkei will mit Zuschuss für Kerosin Tourismus-Geschäft stützen

Nach dem jüngsten Anschlag von Istanbul fürchtet die Tourismus-Branche einen Einbruch der Gästezahlen. Erneut will die Regierung mit Subventionen auf Ferienflieger gegensteuern. Gleichzeitig sollen entsprechende Werbemaßnahmen verstärkt werden.

Türkei: Touristen aus Israel sollen Lücke füllen, die die Russen hinterlassen

Mit der Einigung zwischen der Türkei und Israel dürfte auch die türkische Tourismusindustrie aufatmen. Sie stand nämlich gerade vor einer Katastrophe.

Erdoğan gegen Putin: Türkischer Tourismus in der Krise

Der Streit zwischen Moskau und Ankara nach dem Abschuss eines russischen Militärjets polarisiert die türkische Tourismushochburg Antalya. Während die einen auf eine bessere Saison 2016 hoffen, ist für andere Anbieter klar: Wir müssen hier weg.

Türkischer Tourismus in der Krise: «Die müssen sich mal beruhigen»

Im Frühjahr wird alles wieder gut, hoffen die einen in Antalya; andere Tourismusanbieter wollen weg aus der Türkei. Der Streit zwischen Moskau und Ankara nach dem Abschuss eines russischen Militärjets durch die Türkei polarisiert die beliebte Urlaubsregion.