Alle Artikel zu:

Trauma

Bei Schnitt- und Schusswunden: Sprüh-Schaum stoppt Blutung

Ein medizinischer Schaum aus der Sprühdose kann Schuss- oder Stichwunden verschließen. Der Schaum wird in oder über der Verletzung fest und bringt zudem die Blutzellen zum verklumpen: Die so gebildete Barriere stillt selbst lebensgefährliche Blutungen.

Syrische Flüchtlingskinder in Deutschland: Kinderschutzbund hilft bei Bewältigung des Alltags

Kaum dem Bürgerkrieg in der Heimat entkommen, sollen sich syrische Kinder schon im deutschen Schulsystem behaupten. Ohne Unterstützung funktioniert das kaum. In Nordrhein-Westfalen steht der Kinderschutzbund den Kleinen zur Seite. Mindestens einmal am Tag soll ordentlich gelacht werden.

Traumabehandlung: Mediziner setzen wieder auf Elektroschocks

Wissenschaftler setzen auf die verpönte Elektrokrampftherapie, um unangenehme Erinnerungen zu löschen. Denn schlechte Erfahrungen brennen sich unwiderruflich in unser Gedächtnis ein. Sie können Angststörungen auslösen oder zu Persönlichkeitsstörungen führen.

Demenz im Alter: Stress ist Risikofaktor für Frauen

Stress in der Mitte des Lebens kann bei Frauen im späteren Leben eine Alzheimer-Erkrankung fördern. Eine Studie mit mehr als 800 Frauen ließ erste Schlüsse in diese Richtung zu. Bis heute gelten die Ursachen der Alzheimer-Erkrankung als nicht vollständig geklärt.

Syrische Flüchtlingskinder in der Türkei: Lehrkräfte kämpfen gegen ihr Trauma

Die syrischen Flüchtlingskinder in der Türkei hängen in einer Schwebezone. Dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat sind sie entkommen, ihre Zukunft ist jedoch alles andere als gewiss. Die Schrecken der vergangenen 18 Monate haben sie geprägt. In der Schule haben die Lehrkräfte nun alle Hände voll zu tun, die gebeutelten Kinder wieder aufzurichten.

Einsatz gegen die PKK: Türkischer Soldat erhält keinen Veteranenstatus

Einem türkischen Soldaten, der bei einem Zusammenstoß mit der Terrororganisation PKK acht seiner Kameraden verloren hat, wurde wegen des dabei davongetragenen psychischen Traumas sein Veteranenstatus verweigert. Für den jungen Mann geht es um nicht weniger als die Existenz seiner gesamten Familie.