Alle Artikel zu:

Treffen

EU-Präsident Donald Tusk. (Foto: Consiilium)

EU-Gipfelchef Tusk beruft Extra-Treffen mit Türkei ein

EU-Gipfelchef Donald Tusk hat das schon länger geplante Extratreffen mit der Türkei für diesen Sonntag (29.11.) in Brüssel einberufen. Es gehe bei dem Gipfel um die Wiederbelebung der Beziehungen zwischen der EU und dem Kandidatenland Türkei und die Eindämmung des Flüchtlingszustroms nach Europa, teilte Tusk am Montagabend in Brüssel mit.

Twitter: Definitiv kein Büro in der Türkei

Nach zweitägigen Gesprächen hinter verschlossenen Türen haben sich nun die Hoffnungen auf eine schnelle Einigung zwischen dem US-Unternehmen Twitter und der türkischen Regierung zerschlagen. Der Konzern wird nicht auf die Forderung der Türkei eingehen und ein Büro im Land eröffnen. Das gab Colin Crowell, Twitter-Vize-Präsident für internationale Öffentlichkeitspolitik, an diesem Mittwoch bekannt.

Uninteressanter als gedacht: Fast die Hälfte der Twitter-User ist nicht aktiv

Während in der Türkei Twitter-Vertreter und Regierungsbeamte eine gemeinsame Basis suchen, offenbart ein neuer Report, dass der Microblogging-Dienst wohl nur halb so attraktiv ist, wie bislang angenommen. Denn: Ganze 44 Prozent aller registrierten Nutzer haben bislang nicht einen einzigen Tweet verschickt. Der meiste Content wird von einigen wenigen erzeugt.

Twitter-Treffen: Türkische Regierung fordert Büro und Steuern ein

Am Montag kam es zum ersten direkten Treffen der türkischen Regierung mit Vertretern des US-Unternehmens Twitter. Die Vorstellungen auf Seiten der Türkei sind nach der zweiwöchigen Sperre des Dienstes klar: Twitter muss ein Büro im Land eröffnen und endlich Steuern zahlen. Forderungen, mit denen sich die Amerikaner wohl arrangieren können. Schon jetzt soll es eine „gemeinsame Basis“ geben.

Twitter-Krise in der Türkei: Unternehmen sucht das Gespräch mit der Regierung

Elf Tage nach dem Ende der Twitter-Sperre in der Türkei sucht das US-Unternehmen nun offenbar das Gespräch mit der türkischen Regierung. Führungskräfte des Microblogging-Dienstes sollen sich schon an diesem Montag mit der Regierung treffen. Kurz zuvor hatte der türkische Premier angekündigt, Twitter wegen Steuerhinterziehung zur Rechenschaft ziehen zu wollen.

Muslime treffen den Papst: „Ein wichtiges und wohltuendes Zeichen“

Nach dem Treffen mit Papst Benedikt XVI. sieht der Koordinierungsrat der Muslime die Weichen positiv gestellt für eine Fortführung des muslimisch-christlichen Dialogs.

Euro-Sondergipfel: Merkel und Sarkozy vertreten eine Linie

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy haben eine gemeinsame Gangart zur Schuldensituation in Griechenland gefunden. In einem kurzfristig anberaumten, siebenstündigen Treffen am Mittwochabend in Berlin wurde eine deutsch-französische Position ausgearbeitet.

Vor dem EU-Schuldengipfel: Einigen sich Merkel und Sarkozy auf eine Gangart?

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy treffen sich am Mittwochabend zu einem Krisengespräch in Berlin, um die Differenzen vor dem am Donnerstag beginnenden Euro-Schuldengipfel in Brüssel auszuräumen.