Alle Artikel zu:

Türkisch

«Für viele Kinder und ihre Familien ist Mehrsprachigkeit gelebter Alltag, dies spiegelt die diesjährige 'Kibum' wider», sagt die kommissarische Universitätspräsidentin, Prof. Katharina Al-Shamery. (Foto: Flickr/ Caught Reading by John Morgan CC BY 2.0)

«Merhaba! KIBUM trifft Türkei»: Deutsche Kinder- und Jugendbuchmesse will Neugier auf andere Kultur wecken

Die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Türkei. Die kleinen Leseratten können vom 15. bis 25. November fast 2500 Neuerscheinungen aus knapp 300 Verlagen entdecken. Dazu gibt es zweisprachige Lesungen und Workshops.

„Musik ist eine Sprache, die jeder versteht und die verbindet“, sagt Güray Atalay. Mit seiner Komposition stößt er nun auch für KEDI neue Türen auf. Foto: „2014 - Jürgen Schall Porträtfotografie“

Musik verbindet: Deutsches Fotomodel singt mit türkischem Singer-Songwriter

In einem schwäbischen Tonstudio hat sich vor einigen Wochen eine ungewöhnliche Mixtur ergeben. Am Mikro stand ein im Raum Stuttgart lebender türkischstämmiger Singer-Songwriter. Zu ihm gesellte sich ein weiterer Profi, jedoch auf gänzlich anderem Gebiet. Dabei heraus kam die Single „Bir Dahakine“ (dt. „Dann vielleicht beim nächsten Mal“). Und die sorgt schon jetzt für ordentlich Aufsehen in der Türkei.

Die neunte Ausgabe der Filmreihe setzt sich mit vier Themenkomplexen auseinander. (Foto: Flickr/ Cinema by Leo Hidalgo CC BY 2.0)

„Tüpisch Türkisch“: Kölner Filmreihe taucht in die schwierigen Kapitel türkischer Vergangenheit und Gegenwart ein

Noch bis diesen Sonntag dreht sich in Köln alles um „Tüpisch Türkische“ Lebenswelten. Bereits zum neunten Mal widmet sich das Filmhauskino kritisch dem Thema Türkei. Neben Dokumentationen gibt es für das Publikum auch Gelegenheit zum Gespräch mit Filmemachern aus Istanbul.

Transfergerücht: Arsenal London scoutet Hakan Çalhanoğlu

Die Vorliebe von Arsenal London gegenüber Spielern aus der Bundesliga steigt mit jeder Saison. Nach Spielern wie Per Mertesacker, Lukas Podolski und Mesut Özil, soll nun der nächste Bundesligaspieler folgen. Schon seit Wochen sollen die Scouts von Arsenal Hakan Çalhanoğlu unter Beobachtung genommen haben.

Türken im Widerspruch: Türkisch in Deutschland ja, Kurdisch in der Türkei, nein

Eine Umfrage in fast 30 türkischen Städten hat ergeben: Die meisten Menschen in der Türkei glauben, dass Kinder türkischer Migranten in Deutschland das Recht auf Bildung in ihrer Muttersprache haben. Völlig anders sieht ihre Einstellung gegenüber der kurdischen Bevölkerung im eigenen Land aus. In diesem Fall vertreten weniger als die Hälfte der Befragten diese Ansicht. Erst seit kurzem gibt es dort überhaupt das Wahlfach Kurdisch.

Jugendwort „Babo“ ist keine Integration: Deutsch und Türkisch werden verwässert

Das kürzlich zum Jugendwort des Jahres gekürte Wort „Babo“ soll ein Zeichen gelungener Integration sein. Doch Deutsch und Türkisch werden verwässert. Immer mehr deutsche und deutsch-türkische Kinder sprechen und schreiben schlechtes Deutsch. Hinzu kommt, dass deutsch-türkischer Kinder ihre Muttersprache überwiegend nur im Straßenslang beherrschen. Denn auch das Wort „Babo“ ist Slang.

Prognose: Türkisch gehört bald zu den Top 10 der wichtigsten Sprachen in Großbritannien

Ein Bericht des British Council bescheinigt der türkischen Sprache zunehmende Wichtigkeit. Die Prognose der gemeinnützigen Einrichtung zur Förderung internationaler Beziehungen: In den kommenden 20 Jahren wird Türkisch zu den Top 10 der vitalsten Sprachen im Königreich gehören.

Überfüllte Türkischkurse in Berlin: Deutsche lernen die Sprache des Nachbarn

In der deutschen Hauptstadt erlernen immer mehr Deutsche die türkische Sprache. Die Berliner Sprachkurse können die Nachfrage nicht mehr decken. Doch auch in den Stadtvierteln hat sich ein neuartiger deutsch-türkischer Dialekt unter den Jugendlichen entwickelt.

Schlüssel zur Verständigung: Türkische Studenten unterrichten ihre Muttersprache in den USA

Türkische Studenten der Universität von Oklahoma bauen sprachliche Brücken. Kostenlos bietet ihr Verein Kurse in türkischer Sprache an. Ziel der jungen Leute ist es, den amerikanischen Studenten Einblicke die türkische Kultur zu ermöglichen und ihnen nachhaltige Vorteile zu verschaffen.

Boom in NRW: Immer mehr Schüler lernen Türkisch

Allein an zwölf Gymnasien lernen derzeit mehr als 1300 Schüler in Nordrhein-Westfalen Türkisch. Auch an den Gesamtschulen des Bundeslandes wird die Fremdsprache immer beliebter. Nicht wenige junge Leute legen darin sogar ihr Abitur ab. Ob durch das Angebot der Anteil türkischstämmiger Gymnasiasten erhöht werden kann, lässt sich aber nicht beurteilen.

Yunus Emre Institut: Rund 50.000 Ausländer lernen türkische Kultur und Sprache kennen

Bereits seit einigen Jahren ist das Türkische Yunus Emre Institut in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt zu vertreten, um die türkische Sprache und Kultur im Ausland publik zu machen. Mittlerweile haben mehr als 50.000 Menschen das Angebot genutzt und unter anderem die vom Institut organisierten Sprachkurse besucht.

Mehrsprachige Alphabetisierung: 15 Wiener Volksschulen setzen auf Deutsch und Türkisch

Mehrsprachigkeit wird an 15 Wiener Schulen gezielt gefördert. Die Schulleiter und Sprachwissenschaftler sind der Ansicht: Je besser ein Kind in der eigenen Muttersprache ist, desto besser spricht es auch Deutsch.

Türkische Band erhält kein US-Visum (Foto: Näystin/flickr).

Visa-Probleme: Kann türkische Band „The Away Days“ nicht in den USA auftreten?

Die türkische Newcomer-Band „The Away Days“ hat Visa-Probleme. Sie ist auf eines der weltweit bekanntesten Festivals in den USA eingeladen und darf nicht einreisen. Doch das türkische Ministerium für Kultur und Tourismus setzt sich für die junge Band ein und möchte das Problem aus der Welt schaffen.

Türkisch, Kurdisch oder Arabisch: Predigten in Moscheen künftig in drei Sprachen möglich

Imame können in türkischen Moscheen künftig in drei verschiedenen Sprachen predigen: Türkisch, Kurdisch oder Arabisch. Das teilte der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan am vergangenen Sonntag mit. Für welche Sprache sie sich entscheiden, hänge davon ab, welche die meistgesprochene unter den Moscheebesuchern wäre.

Da hatte Media Markt daneben gegriffen. Türkische Kunden mit „saubillig“ zu locken, funktioniert nicht. (Foto: Screenshot/YouTube)

Mangelhafte Türkischkenntnisse: Deutsche Unternehmen haben erheblichen Nachholbedarf

Deutsche Unternehmen sprechen einfach nicht genügend Türkisch. Die Folge: Nicht selten schießen sie mit ihren Bemühungen an einer riesigen Zielgruppe in Deutschland vorbei. Oder blamieren sich gar mit falschen Übersetzungen. Das hat der Ethnomarketingexperte Burhanettin Gözüakça im Rahmen einer Studie herausgefunden. Ob sein Appell zu mehr Zielgruppenorientierung allerdings unumgänglich ist, scheint streitbar.

Alis Weg: Das jüdische Museum in Berlin bietet eine zweisprachige Führung in Deutsch und Türkisch an. (Foto: Jüdisches Museum Berlin)

Alis wunderbarer Weg – Ali’nin gizemli yolu

Unter dem Titel „Alis wunderbarer Weg/Ali'nin gizemli yolu“ bietet das jüdische Museum in Berlin eine bemerkenswerte Attraktion: Es gibt eine zweisprachige Lesung und eine Führung für Kinder von fünf bis neun Jahre auf Deutsch und Türkisch.

Serien mit Mehrwert: Griechen lernen Türkisch mit Hilfe von Seifenopern

Bereits seit einiger Zeit treten türkische TV-Serien einen Siegeszug in der arabischen Welt an. Nicht immer unumstritten, schaffen die Formate doch vor allem eines: Sie wecken im Ausland das Interesse für die türkische Sprache und Kultur. Auch im krisengebeutelten Griechenland.

Nur für Muttersprachler: Deutsches Mädchen darf kein Türkisch lernen

Türkischstämmige Mitschüler der sechsjährigen Chiara lernen im Muttersprachlichen Unterricht Türkisch. Das junge Sprachtalent will die völlig fremde Sprache ebenfalls lernen. Doch die Duisburger Schule verhindert das und verweist auf einen Erlass, der besagt, dass sie den Unterricht als deutsche Schülerin nicht wahrnehmen darf.

Gegner der türkischen Schulreform: Geht es darum, Kinder nicht zu früh mit der türkischen Sprache in Kontakt zu bringen? (Foto: vasta/flickr)

Minister Ömer Dinçer: Nur PKK-Anhänger sind gegen die 4+4+4 Schulreformen

Der türkische Bildungsminister Ömer Dinçer verteidigt die kürzlich beschlossene Bildungsreform. Nur Anhänger der Terrororganisation PKK und Säkularisten, so der Politiker, seien gegen die beschlossenen Maßnahmen, die landesweit unter dem Begriff 4+4+4 bekannt sind.

Noch kommt das Gros der MIT-Studenten vom amerikanischen Kontinent. 2006 gab es gerade einmal 52 türkische Studenten. Das soll sich jedoch ändern. (Foto: Daniel P. B. Smith/wikipedia)

Für mehr türkische Forschung: Türkei will bis zu 20 Millionen Dollar an das Massachusetts Institute of Technology (MIT) spenden

Die Türkei ist im Begriff dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) zehn bis 20 Millionen US-Dollar zu spenden. Das gab der türkische Minister für Industrie und Handel, Nihat Ergün, bekannt. Im Zuge dessen soll die private Universität künftig auch türkische Forschung beherbergen.