Alle Artikel zu:

Türkische Gemeinde Deutschland

Türkische Gemeinde in Deutschland: Vorgehen des BND diffamierend

Wie kürzlich bekannt wurde, ist der deutsche Geheimndienst BND seit längerem in der Türkei aktiv. Jetzt hat sich die Türkische Gemeinde in Deutschland zu den Vorfällen geäußert. So seien auch türkische Vereine in Deutschland ausgespäht worden. Die Begründung der Abhörpraktiken ist für die TGD inakzeptabel.

Kenan Kolat: Deutschland hat ein „riesiges Rassismus-Problem“

Schreddern, Vertuschen, Versäumen. Das sind die bisherigen Folgen der Aufklärungsversuche von Politik und Verfassungsämtern. Die Türkische Gemeinde in Deutschland kritisiert deshalb scharf die bisherigen Schritte und sieht ein weit größeres Problem in Deutschland: den Rassismus.

Türkische Gemeinde: „Hat die Polizei nichts aus den NSU-Morden gelernt?“

Polizeibeamte hätten nach einem Überfall auf eine türkische Familie in Betzdorf aufgrund von Vorurteilen gegenüber Zuwanderern falsch gehandelt, kritisiert der TGD-Vorsitzende Kenan Kolat in einem Brief an Kurt Beck, den Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz. Statt sich ein Bild vom Vorfall zu machen, hatten die Beamten den Familienvater festgenommen. Das müsse für die Beamten ein Nachspiel haben, alles andere zeige, dass auch die Politik nichts aus den Taten der NSU gelernt habe.

Türkischstämmige Frauen auf dem Vormarsch

50 Jahre nach Zuwanderung stehen türkischstämmige Migrantinnen deutlich besser da als die erste Generation der Einwanderinnen. Aus Anlass des hundertsten Weltfrauentages betont die gesundheits- und frauenpolitische Sprecherin der Türkischen Gemeinde Deutschland, Dr. Elif Duygu Cındık, dass insgesamt eine positive Dynamik bezüglich Bildung und Selbstbestimmung insbesondere bei weiblichen Zuwanderern zu sehen ist.