Alle Artikel zu:

Turkstat

Durchschnittliche Lebenserwartung: Türken können jetzt auf fast 80 Jahre hoffen

Noch Ende 2014 stellte das Türkische Statistik Institut (TurkStat) fest: Die Menschen in der Türkei leben durchschnittlich vier Jahre kürzer als jene in Europa. Mittlerweile scheinen sich die Aussichten etwas gebessert zu haben. Statt auf rund 76 Jahre, kommt das Institut nun sogar auf 78 Jahre.

Türkischer Immobilienmarkt: Hausverkäufe steigen 2013 um ganze 65 Prozent

Im Jahr 2013 wurden in der Türkei 1,3 Millionen Immobilien verkauft. Das entspricht einem Anstieg um ganze 65 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als 701.621 Häuser ihren Besitzer wechselten. Der türkische Immobilien-Hotspot bleibt nach wie vor Istanbul.

Trügerischer Boom: Türkische Wirtschaft ist auf Pump finanziert

Die türkische Wirtschaft wuchs im dritten Quartal um 4,4 Prozent. Damit übertrifft sie die optimistischsten Erwartungen. Diese hatten mit einem Wachstum um 4,0 Prozent gerechnet. Doch das Wachstum hat eine gefährliche Kehrseite.

TurkStat: 2012 gab es 1,3 Millionen neue türkische Erdenbürger

Die Zahl der Lebendgeborenen in der Türkei ist im Jahr 2012 um 3,1 Prozent gestiegen. Die Fertilitätsrate lag damit bei 2.08 Kindern. Das gab das türkische Statistik Institut (TurkStat) an diesem Dienstag bekannt.

Erstarkte Tourismusbranche: Gäste lassen fast 40 Prozent mehr Geld in der Türkei

Die Umsätze in der türkischen Tourismusbranche sind im ersten Quartal 2013 ordentlich in die Höhe geklettert. Wie das türkische Statistik Institut (TurkStat) mitteilt, wurden rund 4,9 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Das sind 39.6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

TurkStat: Einer von fünf türkischen Jugendlichen ist ohne Arbeit

Einer von fünf jungen Menschen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren war in der Türkei im vergangenen Dezember ohne Arbeit. Damit steigt die Jugendarbeitslosigkeit des Landes auf 19,8 Prozent. Das geht aus Daten des türkischen Instituts für Statistik (TurkStat) hervor. Damit liegt das Land jedoch noch immer unter EU-Niveau.

Studie: Verheiratete Paare sind die glücklicheren Türken

63.9 Prozent aller verheirateten Paare in der Türkei beschreiben ihren allgemeinen emotionalen Zustand als „glücklich“. Das geht aus einer an diesem Dienstag veröffentlichten Studie des türkischen Instituts für Statistik (TurkStat) hervor. Anders sieht das bei den Singles der jungen Nation aus. Hier sind es „nur“ 52.9 Prozent.

Babyboom ade: Bis 2050 fällt die Türkei auf Platz 20 zurück

Die türkische Bevölkerung soll bis zum Jahr 2050 auf gut 93,4 Millionen Menschen anwachsen. Ihren derzeitigen Stand auf Platz 18 der Welt kann die Türkei damit aber nicht halten. Mit einer Bevölkerungszahl von nahezu 100 Millionen Menschen würde die Türkei auf Rang 20 der 187 bevölkerungsreichsten Nationen abrutschen.

„Unüberbrückbare Differenzen“: Immer mehr Türken lassen sich scheiden

Das wird der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan gar nicht gerne hören: Während er sich unnachgiebig für mehr Kinder ausspricht, entwickeln sich seine Landsleute konsequent in die ganz andere Richtung. Derzeit geht nicht nur die Zahl der Eheschließungen zurück, gleichzeitig sind auch Scheidungen unter türkischen Ehepaaren auf dem Vormarsch.

Korrektur: Türkische Handelsbilanz wird besser

Die Türkei hat Grund sich zu freuen. Das türkische Statistikinstitut (TurkStat) berichtet, dass das Außenhandelsdefizit im Dezember 2012 gesunken sei. Steigende Exportraten werden als Grund genannt.

Forschung & Entwicklung: Türkei gibt 2011 6,2 Milliarden Dollar aus

Die Türkei hat im vergangenen Jahr 6,2 Milliarden US-Dollar in den Bereich Forschung & Entwicklung investiert. Das entspricht einem Aufschwung von 20.4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das zeigen jüngste Zahlen des Türkischen Statistischen Instituts (TurkStat).

Türkei: Exporte in die Emirate um 450 Prozent gestiegen

Die Türkei hat den Handel mit den Vereinigten Arabischen Emiraten massiv verstärkt. Deutschland, noch vor zwei Monaten Hauptimporteur türkischer Waren, liegt im September den zweiten Monat in Folge deutlich hinter den Emiraten auf Platz 2.

Anti-Raucher-Kampagnen zeigen Wirkung: Zahl der Raucher in der Türkei sinkt auf 27 Prozent

Einer aktuellen Umfrage zufolge ist die Zahl der Raucher in der Türkei gesunken. Zudem wollen immer mehr Frauen auf Zigaretten verzichten können. Gerade bei ihnen scheitert der Versuch aufzuhören jedoch öfter als bei Männern. Trotzdem sind es nach wie vor allem die 25 bis 34-Jährigen, die am häufigsten zur Zigarette greifen.

Rekordwert: Arbeitslosigkeit in der Türkei fällt auf 8,2 Prozent

Die Arbeitslosenrate sank in der Türkei im Mai auf 8,2 Prozent. So niedrig war die Zahl seit über zehn Jahren nicht mehr. Im dritten Quartal des Jahres 2001 war die Arbeitslosenrate mit 7,8 Prozent das letzte Mal so niedrig. Doch Jobs auf Zeit könnten die Zahlen verfälschen.

Türkei: Ausgaben pro Haushalt steigen auf 1.000 Euro im Monat

Die monatlichen Ausgaben sind 2011 auf durchschnittlich knapp 1.000 gestiegen, während diese im Jahr 2010 noch 850 Euro betrugen, wie aus den Zahlen des Türkischen Statistik Insituts hervorgeht. Und das, owbohl die Ausgaben in den meisten Bereichen gesunken sind. Vor allem, um die Mobilitätskosten zu decken, mussten die Türken allerdings in diesem Jahr tiefer in die Tasche greifen.

Türkischer Arbeitsmarkt: Jobs auf Zeit lassen die Arbeitslosenzahlen steigen

Temporäre Arbeitskräfte, die ihren Job nach einer bestimmten Zeit wieder verlieren, stellten im Jahr 2011 ganze 29.9 Prozent der gesamten Arbeitslosen in der Türkei. Der Anteil der Kündigungen sank in den Jahren 2009 bis 2011 hingegen um 9.6. Prozent.

Babyboom in der Türkei: 2050 gibt es 94,6 Millionen Türken

Nach Angaben des Türkischen Statistischen Instituts (TurkStat) wird die türkische Bevölkerung bis zum Jahr 2050 auf ganze 94,6 Millionen Bürgerinnen und Bürger angewachsen sein.Und noch mehr: Ingesamt werden die Türken zwar älter, haben im Schnitt aber weniger Kinder.

Keine Politik, Gewerkschaften oder Verbände: Türkische Bürger vor allem an Religion interessiert

Türkische Bürgerinnen und Bürger sind generell nicht so sehr an Politik, Gewerkschaften oder Verbänden, sondern eher an religiösen Fragen interessiert. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Türkischen Statistischen Instituts (TurkStat).

Neues Schulgesetz: Türkische Unternehmer betonen Zuspruch

Vertreter der türkischen Geschäftswelt haben auf dem 1. Uludağ Wirtschaftstreffen in Bursa ihre Zustimmung hinsichtlich des neuen dreigliedrigen Bildungssystems, das eine stärkere Betonung der beruflichen Bildung in den Schulen vorsieht, geäußert. Sie sind jedoch auch überzeugt, dass erst alle Beteiligten zu Wort kommen müssten, bevor endgültige Entscheidungen getroffen werden.

Schon fast 75 Millionen: Türkische Bevölkerung legt kräftig zu!

Die Türkei zählt bereits zu den bevölkerungsreichsten Ländern Europas. Im vergangenen Jahr legte die Nation noch einmal um mehr als eine Million Menschen zu. Das gab das türkische Institut für Statistik (TurkStat) am vergangenen Freitag bekannt.