Alle Artikel zu:

Überschwemmungen

Hochwasser in Bosnien und Herzegowina: Türkei schickt erste Hilfslieferungen

In den vergangenen Tagen wurden Bosnien und Herzegowina von einer Jahrhundert-Flut heimgesucht. Obschon das öffentliche Interesse derzeit auf dem Minenunglück von Soma liegt, hat die türkische Agentur für Entwicklung und Zusammenarbeit (TİKA) mittlerweile zwei Sendungen humanitärer Hilfe in die Region geschickt.

Heftige Regenfälle in Istanbul: Drohen der Millionenstadt schwere Überflutungen?

Heftige Regenfälle in den frühen Morgenstunden haben das Leben in Istanbul an diesem Freitag fast zum Stillstand gebracht. Feuerwehrleute und Sanitäter hatten alle Hände voll zu tun, um den Einwohnern angesichts heftiger Überschwemmungen zur Seite zu stehen.

Naturkatastrophe in Samsun: Flutopfer müssen vorerst keine Strom- oder Gasrechnung zahlen

Die Opfer der jüngsten Flutkatastrophe in der türkischen Provinz Samsung haben vorerst eine Sorge weniger. Für die nächsten drei Monate müssen sie weder ihre Gas- noch ihre Wasserrechnung bezahlen. Auch den Strom erhalten sie für die kommenden zwei Monate kostenlos. Das gab Suat Kılıç, Jugend- und Sportminister sowie Abgeordneter von Samsun, nun bekannt.

Schwere Regenfälle: Wieder ein Toter in Samsun!

Starke Regenfälle in der nordtürkischen Provinz Samsun haben am vergangenen Montagmorgen zu einer erneuten Sturzflut geführt. Dabei kam im Bezirk Ayvacık eine weitere Person ums Leben.

Flutkatastrophe von Samsun: Welche Schuld trägt die Regierung?

Zivilgesellschaftliche Gruppierungen und die Opposition haben die türkische Regierung scharf für ihre Rolle in der Flutkatastrophe von Samsun kritisiert. Die schweren Regenfälle hatten zahlreiche Tote und einen hohen Materialschaden gefordert. Im Fadenkreuz steht vor allem ein neuer Wohnkomplex, der von der türkischen Wohnungsbaubehörde TOKİ errichtet wurde und eventuell zu nah am Flussufer stand.

Vorläufige Entwarnung: Bangkok hält der Flut stand

Die Bevölkerung von Bangkok hatte eigentlich schon mit dem Schlimmsten gerechnet und sich mit dem Nötigsten eingedeckt. Jetzt scheint es so, als ob die Dämme tatsächlich gehalten hätten. Gebannt ist die Gefahr aber noch nicht völlig.

Die Flut ist da: Bewohner von Bangkok stellen sich auf das Schlimmste ein

Es ist die schwerste Flut, die Thailand in den letzten 50 Jahren erlebt hat. Mit 1,7 Millionen Sandsäcken versuchen die Rettungskräfte zu verhindern, dass Wasser ins Zentrum von Bangkok eindringt. Schon jetzt steht die Stadt teilweise unter Wasser. Wie lange werden die Dämme noch halten?