Alle Artikel zu:

Umsatz

Streaming lässt Umsätze der Musikbranche steigen

Streaming-Dienste haben der Musikindustrie das erste deutliche Umsatzplus seit fast zwei Jahrzehnten beschert. Die Erlöse wuchsen 2015 um 3,2 Prozent auf 15 Milliarden Dollar. Grund sei der Boom der Smartphones, über die sich populäre Streaming-Apps wie Spotify oder Apple Music verbreiten.

Erfolgreich in den USA: Türkischer Fonds-Manager erzielt höchste Rendite des Jahres 2014

Schon in jungen Jahren wusste der Istanbuler Ahmet Okumuş, wohin seine berufliche Zukunft gehen wird. Nun sorgt der einst von Forbes als „Hedgefonds-Phänomen“ bezeichnete Finanzfachmann erneut für Schlagzeilen. Sein erst im Oktober 2013 aufgelegter Okumus Opportunistic Value Fund schaffte in nur zehn Monate eine Rendite von fast 46 Prozent.

Pharma-Umsatz überschreitet dieses Jahr 1 Billion Dollar

Berechnungen zufolge wird der Gesamtumsatz der Pharmaindustrie für das Jahr 2014 auf über eine Billion Dollar geschätzt – Tendenz steigend. Die Bundesregierung will den Pharmastandort in Deutschland stärken. Die Entwicklung neuer Medikamente optimiert werden.

Umsatzzahlen 2013: Turkish Airlines kann um fast 30 Prozent zulegen

Die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) kann auf ein insgesamt sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 zurückblicken. Das Unternehmen konnte seine Position im europäischen Wettbewerb weiter festigen und sowohl Umsatz- als auch Passagierzahlen steigern. Kritische Stimmen zur Unternehmenspolitik blieben jedoch nicht aus.

Katzenjammer um Olympia: Istanbul verliert drei Milliarden Dollar an Besuchereinnahmen

Die Absage der IOC-Vollversammlung an Istanbul am Samstagabend traf die Stadt nicht nur emotional. Die Olympischen Spiele hätten der Bosporusmetropole voraussichtlich auch ordentliche Einnahmen durch zusätzliche Touristenströme bescheren können. Derzeitige Schätzungen gehen davon aus, dass der Stadt nun Besuchereinnahmen von gut drei Milliarden US-Dollar durch die Lappen gegangen sind.

Das Geschäft mit dem Ramadan: Eid al-Fitr spült Millionen in den türkischen Tourismussektor

Geschenke, Feste und vor allem Reisen: Was für Christen die Vorweihnachtszeit und das Weihnachtsfest sind, ist für Muslime, zumindest aus ökonomischer Perspektive, der Ramadan samt abschließendem Ramadanfest. Die Kassen klingeln lautstark. Allein die Eid al-Fitr-Feiertage haben dem türkischen Tourismussektor satte 260 Millionen Dollar an Profit beschert. Und das trotz stseigender Preise.

Istanbuls „Großer Basar“: Proteste ziehen historische Stätte in Mitleidenschaft

Istanbuls Großer Basar (Kapalı Çarşı) gilt als eine der Touristenattraktionen schlechthin. Doch ein Jahr nach den Dreharbeiten zum akutellen James Bond-Streifen machen die seit fast vier Wochen andauernden Proteste in der Stadt dem historischen Viertel schwer zu schaffen.

Erstarkte Tourismusbranche: Gäste lassen fast 40 Prozent mehr Geld in der Türkei

Die Umsätze in der türkischen Tourismusbranche sind im ersten Quartal 2013 ordentlich in die Höhe geklettert. Wie das türkische Statistik Institut (TurkStat) mitteilt, wurden rund 4,9 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Das sind 39.6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

40 Millionen Euro Verlust: Media Markt verabschiedet sich aus China

Die sieben Media-Märkte in Shanghai haben 2012 einen Verlust von 40 Millionen Euro verzeichnet. Mehr als hundert Märkte wollte Metro in China ursprünglich eröffnen. Nun ist man froh, wenn man die Läden irgendwie verkaufen kann.

Griechenland: Importe brechen wegen Krise ein

Die Griechen haben kein Geld mehr für den Konsum. Daher sind im Juli auch die Importe massiv eingebrochen. Das leichte Wachstum bei den Exporten kann diese negative Entwicklung nicht ausgleichen.

Dickes Minusgeschäft: Verlust-Unternehmen unter den İSO 500 haben sich verdoppelt

Aktuell haben 120 Unternehmen in den Top 500 der Istanbuler Handelskammer Verluste eingefahren. Im Jahr zuvor waren es nur 66. Angeführt wird die İSO 500 von Türpaş, einer privaten türkischen Ölgesellschaft.

Valentinstag: So feiern Verliebte in der Türkei

"Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose": Es gibt wohl kaum einen Tag, an dem Getrude Steins Ausspruch mehr im Rampenlicht steht als am Valentinstag. Auch in der Türkei spielt das zart duftende Gewächs am 14. Februar eine herausragende Rolle. Über 70 Prozent der an diesem Datum gekauften Blumen sind Rosen.