Alle Artikel zu:

Urananreicherung

Atomabkommen mit Japan: Türkei hat kein Interesse an Urananreicherung

Nach dem Uran-Deal mit Japan bestreitet der türkische Energieminister Taner Yıldız jegliche Interessen der Türkei an einer Urananreicherung. Die Klausel zur Option von Urananreicherung bestehe nur zu Forschungszwecken. Die Anreicherung verbrauchten Urans dient dem Bau von Atomwaffen.

Israel erhöht den Druck: Angriff auf Iran „wahrscheinlich“!

Wenige Tage bevor die internationale Atomenergiebehörde IAEA einen aktuellen Bericht über die Nuklear-Altivitäten des Iran veröffentlichen wird, hat Israels Präsident Shimon Peres am späten Samstagabend gewarnt, dass ein Angriff auf den Iran "mehr und mehr wahrscheinlich" werde.

NATO-Generalsekretär Rasmussen: Keine Absicht, im Iran zu intervenieren

NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat Berichte zurückgewiesen, die NATO wolle im Iran intervenieren. Dazu bestehe "nicht die geringste Absicht", so seine Reaktion.

Wegen Atomprogramm: Großbritannien erwägt Militärschlag gegen Iran!

Großbritanniens Streitkräfte sind offenbar dabei, mögliche militärische Aktion gegen den Iran zu planen, berichtet der britische "Guardian". Grund ist die wachsende Besorgnis über die Urananreicherung Teherans für ihr geheimes Atomwaffenprogramm.

Ahmadinejad: „Wer heute eine Atombombe baut, ist verrückt!“

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinejad hat erneut wiederholt, der Iran beabsichtige nicht, eine Atombombe zu bauen. Die Urananreicherung sei rein "für medizinische und landwirtschaftliche Zwecke gedacht".