Alle Artikel zu:

Urteile

Ägypten: Weiteren 670 Muslimbrüdern drohen Todesurteile

Offenbar will die Regierung in Kairo die Muslimbruderschaft komplett ausschalten. Weitere 670 Menschen könnten zum Tode verurteilt werden. Zuvor hatten türkische Parteisprecher und die UN-Menschenrechtskommission Kritik an den Gerichtsverfahren geübt.

Todesurteile in Ägypten: Türkische Parteien veröffentlichen gemeinsame Erklärung

Die Todesurteile gegen 529 ägyptische Muslimbrüder stoßen in der Türkei weiterhin auf Protest. Das türkische Parlament hat in einer Erklärung Ägypten zur Abkehr von den Urteilen aufgerufen. Doch der Aufruf dürften in Kairo auf taube Ohren stoßen.

Die Opposition zieht mit: Todesurteile in Ägypten lösen Proteste in der Türkei aus

Die 529 Todesurteile gegen Anhänger der ägyptischen Muslimbrüder haben für Aufruhr in der Türkei gesorgt. Sozialdemokraten, Konservative und Kurdenpolitiker protestieren gegen das Vorgehen der Justiz.

Ex-Generalstabschef: Türkische Bürger zweifeln an der Justiz

Während Regierungsanhänger hinter den Ergenekon-Urteilen mit Haftstrafen von teilweise über 100 Jahren stehen, akzeptiert die Opposition die Urteile nicht. Auch der verurteilte Ex-Generalstabschef İlker Başbuğ wehrt sich gegen die Entscheidung. Die türkische Justiz sei alles andere als unabhängig.

Putsch-Versuch: Ergenekon-Prozess bringt einstigem General 129 Jahre Haft ein

Die Urteile im Ergenekon-Prozess sind nun gefallen. Nach fünfjährigen Verhandlungen wegen mutmaßlicher Beteiligung an einem Putschversuch gegen die AKP, wurden zahlreiche Angeklagte zu Gefängnisstrafen verurteilt. Der ehemalige General Hurşit Tolon erhielt eine 129-jährige Haftstrafe.