Alle Artikel zu:

Verband

Schwangere als Patienten: Gynäkologen wehren sich gegen kritische Studie

Der Frauenärzteverband kritisiert eine aktuelle Studie, nach der Schwangere zu viele Vorsorge-Untersuchungen bekommen. Kritiker befürchten, Schwangere würden so unnötig zu Patienten gemacht. Die Ärzte kontern, die Krankenkassen würden viele sinnvolle Untersuchungen aus wirtschafltlichen Gründen nicht empfehlen.

Kassen und Kliniken streiten um Kosten der Krankenhausreform

Die Krankenhaus-Reform spaltet die Lager auch nach der Verabschiedung: Die Krankenkassen beklagen zu hohe Kosten, die Kliniken zu viele Kürzungen. Die Restrukturierung soll etwa die Zahl der Operationen verringern und dafür die Qualität verbessern.

Praxenschwund: Zahnärzteverband fordert Männerquote

Weil die Frauen einfach bessere Noten haben, kommen kaum noch Männer an Studienplätze. Dies sieht der Verband als Problem, da zu wenige Frauen später eigene Praxen übernehmen. Die Abschaffung des Numerus Clausus soll daher mehr Männer in Studium bringen.

Attraktivitätseinbußen: Politik muss Wachstumsmarkt Gesundheits-IT fördern

Der vom Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e. V. veröffentlichte „Branchenbericht IT-Lösungen im Gesundheitswesen“ ermittelt für Deutschland ein jährliches Wachstum von 3,2 Prozent. Insbesondere der ausländische Markt verspricht Wachstumschancen. Der deutsche Markt könnte für die Unternehmen an Attraktivität verlieren, wenn sich die Rahmenbedingungen nicht verbessern.

Demokratie in der Türkei: Das Doppelspiel des Industrieverbands TÜSIAD

Die Mitglieder des türkischen Wirtschaftsverbands TÜSIAD sind offene Erdoğan-Gegner. Doch ihre Beweggründe sind wirtschaftlicher Natur. Sie fürchten um ihre Privilegien in der Türkei.