Alle Artikel zu:

Vergewaltigung

Quelle: Polizei Berlin

Berlin: Polizei sucht mit Video nach perversem Vergewaltiger

Die Polizei Berlin hat am Montag eine öffentliche Fahndung nach einem mutmaßlichen Vergewaltiger gestartet. Zur Identifikation des Täters hat die Polizei auch ein Video veröffentlicht. Die Beamten bitten die Bürger um Hinweise, die zur Ergreifung des Täter führen könnten.

Die Terrormiliz Islamischer Staat geht mit unvorstellbarer Brutalität vor. (Foto: Flickr/ The Way of the Exploding Fist by Feans CC BY 2.0)

Brutale Gewalt an Frauen und Kindern: Bislang 248 traumatisierte IS-Opfer nach Baden-Württemberg gebracht

Vergewaltigt und traumatisiert: Viele Leidtragende der Terrormiliz Islamischer Staat sind Frauen und Kinder. Einigen bietet sich in Baden-Württemberg ein neues Leben. Weitere Bundesländer folgen dem humanitären Engagement von Grün-Rot - andere zögern.

Neuer Frauenmord in der Türkei: 18-Jährige wird getötet und dann vergewaltigt

Nur wenige Monate nach dem grausamen Mord an der 20-jährigen Studentin Özgecan Aslan sorgt in der Türkei erneut ein Verbrechen für Aufsehen. Die erst 18-jährige Cansu K. wurde in der vergangenen Woche tot in einem Kanal in der westlichen Provinz Muğla gefunden. Jetzt stellte sich heraus: Ihr Mörder hat sie nach der Tat auch noch vergewaltigt.

Türkei: Gericht verurteilt Vergewaltiger zu 38 Jahren Haft

Ein türkisches Strafgericht hat einen Mann zu einer Haftstrafe von 38 Jahren verurteilt. Der 32-Jährige hatte zuvor im Rauschzustand versucht, seine Verlobte zu vergewaltigen.

Streng katholisch: Paraguay verweigert vergewaltigter Zehnjähriger eine Abtreibung

Ein zehnjähriges Mädchen wird in Paraguay - wohl von seinem Stiefvater - vergewaltigt und ist im fünften Monat schwanger. Das katholische Land verbietet einen Abbruch der Schwangerschaft. Und demnächst kommt der Papst zu Besuch.

Vergewaltigung und Missbrauch: So brutal gehen IS-Terroristen mit ihren Sex-Sklavinnen um

Sie werden mehrfach an Männer verkauft und von ihren Vergewaltigern mit Benzin übergossen. Frauen in der Gewalt der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) müssen unvorstellbares Leid erdulden. Selbst wenn sie dem Horror entkommen: Die Taten werden sie ihr Leben lang nicht loslassen.

„Du verdienst eine Vergewaltigung“: Religionslehrerin an türkischer Schule sorgt für Skandal

Im nordtürkischen Tokat regt sich derzeit Widerstand der Eltern gegen eine Religionslehrerin an einer Mittelschule. Sie fordern die Entlassung der Frau, nachdem sie Mädchen ohne Kopftuch erklärt habe, dass sie eine Vergewaltigung verdienen würden. Außerdem kritisierte sie die Teenager für ihre Teilnahme an einer Demonstration für die ermordete Studentin Özgecan Arslan.

Versuchte Vergewaltigung und Mord: Türkische Polizei findet Leiche vermisster Frau

In der Türkei ist erneut eine Frau bei einer versuchten Vergewaltigung getötet worden. Die Polizei fand die Leiche der 59-Jährigen in einem verlassenen Haus in der südosttürkischen Provinz Kahramanmaras auf. Die Frau war vor 40 Tagen als vermisst gemeldet worden.

Erdoğan schmäht Demonstranten: Präsident vergleicht Männer in Röcken mit Terroristen

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat offensichtlich kein Verständnis für Männer, die in Miniröcken ihre Protest gegen Gewalt an Frauen zum Ausdruck bringen. Am vergangenen Wochenende waren nach dem brutalen Mord an der 20-jährigen Özgecan Aslan zahlreiche Herren einem Aufruf in den Sozialen Medien gefolgt. Für den Politiker versteckten sie sich hinter Masken, so wie es auch Terroristen täten.

Harry Potter-Star Emma Watson: Unterstützung für türkische Männer in Röcken

Die türkischen Demonstranten in Röcken haben am Wochenende prominente Unterstützung erhalten. Hollywood-Star Emma Watson zeigte sich über Twitter solidarisch mit der Aktion, die sich nach dem Tod der Studentin Özgecan Aslan nun gegen die Gewalt gegen Frauen in der Türkei richtete. Die hiesigen Frauenrechte sorgen die Schauspielerin nicht zum ersten Mal.

Verdrehte Wahrnehmung: AKP-Abgeordneter macht TV-Serien für steigende Vergewaltigungszahlen verantwortlich

Der Mord an Özgecan Aslan hat nicht nur neuerliche Debatten in der türkischen Gesellschaft entfacht. Auch in der Politik begibt man sich auf Ursachensuche. Ein AKP-Abgeordneter kommt nun zu dem Schluss, dass türkische Seifenopern für die Zunahme an Vergewaltigungen im Land verantwortlich zu machen sind. Der Grund: Diese Formate zerstörten die türkischen Familienstrukturen.

Erinnerung an Özgecan: Mann im Rock könnte nächsten Protest-Trend in der Türkei auslösen

Ein Mann im Rock will offenbar in die Fußstapfen des türkischen Performance-Künstlers Erdem Gündüz treten. Letzterer hatte 2013 mit seinem stillen Protest auf dem Istanbuler Taksim Platz eine wahre Welle im ganzen Land ausgelöst. Erkan Doğan will das in Erinnerung an die getötete Studentin Özgecan Aslan ebenfalls erreichen.

Frauenrechtsorganisation: Türkische Politik mischt sich in unser Leben ein, tut aber zu wenig

Gewalt von Männern kostete im vergangenen Jahr mehr als 280 Frauen in der Türkei das Leben. Der jüngste Sexualmord an der erst 20-jährigen Studentin Özgecan Aslan hat das Land schockiert.

Özgecans Vater: Die Todesstrafe in der Türkei ist keine Lösung

Vier Tage nach dem Auffinden der toten Özgecan Aslan mahnt ihr Vater nun zur Besinnung. Der brutale Mord an seiner Tochter hat eine Debatte über die Wiedereinführung der Todesstrafe in der Türkei entfacht. Eine Lösung ist sie seiner Ansicht nach nicht. Die Veränderung müsse vielmehr in den Köpfen beginnen.

Mord an türkischer Studentin: Erdoğan will Prozess gegen Täter persönlich verfolgen

Nach dem Mord an einer Studentin in der Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan die Tat scharf verurteilt. Den Prozess gegen den Täter wolle er persönlich verfolgen. Ein wachsames Auge hat Erdoğan aber auch auf die Proteste im Zuge des grausamen Verbrechens. Einverstanden ist er nicht mit allen Ausdrucksformen des Unmuts.

Nach Mord an Studentin: Türkei debattiert erneut über die Todesstrafe

Der brutale Mord an einer 20-jährigen türkischen Studentin hat nun eine Debatte über die Verschärfung von Strafen für derlei Verbrechen entfacht. Für einige Politiker scheint bereits klar: Jetzt könnte auch die Diskussion über die Wiedereinführung der Todesstrafe in der Türkei erneut auf die Agenda geraten.

Versuchte Vergewaltigung und Mord: Tausende gehen in der Türkei wegen getöteter Studentin auf die Straße

Ein Busfahrer versucht in der Türkei, eine Studentin zu vergewaltigen. Als sich die junge Frau wehrt, bringt er sie um. Das brutale Verbrechen führte nun zu wütenden Protesten in der Türkei. Ein Hashtag erregte Aufsehen in den sozialen Medien.

Türkei braucht härtere Maßnahmen: Gewalt gegen Frauen kaum einzudämmen

Trotz zahlreicher Initiativen und Gesetze kommt die türkische Regierung beim Schutz von Frauen vor Gewalt nicht richtig voran. Statistiken zeigen, dass fast ein Drittel aller eingereichten Fälle von sexueller Belästigung am Ende wieder fallengelassen werden - aus Mangel an Beweisen. Frauenrechtler fordern nun eine Überarbeitung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

Mord an japanischer Touristin: 23-jähriger Türke muss lebenslang ins Gefängnis

In der Zentraltürkei hat sich im vergangenen September ein furchtbares Verbrechen zugetragen. Jetzt hat das Gericht in Nevsehir einen jungen Mann für den Mord an einer jungen japanischen Touristin zur Rechenschaft gezogen. Er muss lebenslang ins Gefängnis.

Drama im Jemen: Zwangsheirat kostet Achtjährige das Leben

Ein achtjähriges Mädchen hat während ihrer Hochzeitsnacht derart schlimme Verletzungen davongetragen, dass sie daran gestorben ist. Beigebracht wurden ihr die inneren Blutungen von einem Mann, der fünfmal älter war als sie. Für den Täter und die Familie des Kindes werden nun lebenslange Haftstrafen gefordert.