Alle Artikel zu:

Verhandlungen

Ausschluss bei Freihandelsabkommen: Türkei droht mit Aussetzung der Zollunion

Die Türkei hat erneut ihre Position zum Thema Freihandelsabkommen zwischen der USA und der EU herausgestellt. Der Standpunkt Ankaras: Die Türkei muss mit einbezogen werden. Geschieht das nicht, droht ein Milliarden-Verlust.

Zorniger Wirtschafts-Boss: Merkel agiert gegen Russen „in Abstimmung mit den USA“

Der Präsident der österreichischen Wirtschaftskammer, Christoph Leitl, hat in einem TV-Interview Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgeworfen, ihre harte Haltung gegen Russland mit Washington abzustimmen. Bisher galten in der EU solche Aussagen für hohe Vertreter des Establishments als absolutes Tabu. Das bemerkenswerte Interview im Wortlaut.

Poroschenko: Waffenruhe im Donbass mit Putin vereinbart

Die Staatschefs Russlands und der Ukraine sollen sich auf eine dauerhafte Waffenruhe im Krisengebiet Donbass verständigt haben. Sollte der Kreml tatsächlich zugestimmt haben, wäre dies das erste offizielle Eingeständnis einer russischen Beteiligung an dem Konflikt.

Hollande in der Türkei: Opposition fürchtet Aufwertung Erdoğans

Mit Hollande besucht nach langer Zeit ein Staatsoberhaupt Frankreichs die Türkei. Im Vordergrund steht die französische Unterstützung für den türkischen EU-Beitritt. Doch die Opposition fürchtet eine moralische Legitimierung der Regierung.

Eklat in Ankara: EU-Politiker aus Zypern beleidigt türkischen Minister

Die Beziehungen zwischen Ankara und Brüssel stehen erneut vor einer Zerreißprobe. Bei einem EU-Türkei-Treffen in Ankara hat ein EU-Parlamentarier aus Brüssel den Europaminister Egemen Bağış einen „unnützen kleinen Geschäftsmann“ genannt.

SPD stellt Bedingung an CDU: Ohne Doppelpass keine Koalition

SPD-Chef Sigmar Gabriel sagt: Ohne Mindestlohn und doppelte Staatsbürgerschaft gibt es keine Große Koalition. Doch die Mehrheit der Christdemokraten und ihrer Wähler sind entschieden gegen den Doppelpass.

Neue Allianz: Erdoğan verbündet sich mit Cameron

Offenbar entstehen innerhalb Europas neue Machtkonstellationen. Der türkische Ministerpräsident Erdoğan und David Cameron schließen ein politisches Bündnis. Die Türkei ist verärgert über die Blockade-Haltung Angela Merkels bei den EU-Türkei Beitrittsverhandlungen.

Berlin: SPD stimmt Koalitions-Verhandlungen zu

Der Parteikonvent der SPD hat sich mit großer Mehrheit für Koalitionsverhandlungen mit der Union ausgesprochen. Am Mittwoch beginnen die Verhandlungen. Danach stimmen alle SPD-Mitglieder über eine Große Koalition ab.

Unsensible EU? Türkischer EU-Fortschrittsbericht wird zum Opferfest veröffentlicht

Ein EU-Fortschrittsbericht zu einem der höchsten islamischen Feste? Das kommt für den türkischen EU-Minister Egemen Bağış nicht infrage. Allen Bitten zum Trotz hätte Brüssel den Veröffentlichungstermin dennoch so gelegt. Doch eine Verschiebung soll gar nicht möglich gewesen sein.

Trotz Aussicht auf Gespräche: EU befürchtet Rückschritt der Türkei

Mit dem Wechsel der EU-Ratspräsidentschaft hat die Türkei eigentlich mehr Chancen auf Verhandlungen, doch die Abwendung von Reformen könnte auch diese wieder gefährden. Seit den Wahlen 2011 sei die Leistung der regierenden AKP eine „völlige Enttäuschung“, erklären EU-Vertreter.

EU grenzt die Türkei aus: Türken wollen keinen Beitritt mehr

Die meisten Türken haben keine Hoffnung mehr auf einen EU-Beitritt, dafür hat sich der ganze Beitrittsprozess mittlerweile zu lange hingezogen. Vor zehn Jahren sah das noch ganz anders aus. Zu Beginn der türkischen Reformpakete, die einen positiven Ausgang der Beitrittsverhandlungen sichern sollten, stand die türkische Bevölkerung der EU noch anders gegenüber. Doch die EU habe die Türkei ausgegrenzt, so die Meinung vieler Türken.

Angriff auf Bani Walid: Wird jetzt Gaddafi gefasst?

Ein Angriff auf die Stadt Bani Walid durch libysche Rebellen steht kurz bevor. Der Nationale Übergangsrat hat die Gespräche mit Gaddafis Anhängern für beendet erklärt.

USA: Türkei soll sich wieder Armenien annähern

Die USA setzen Ankara unter Druck, die Beziehungen mit Jerevan, Hauptstadt von Armenien, wieder aufzunehmen. Die Verhandlungen zwischen Aserbaidschan und Armenien bezüglich der Bergkarabach-Region sind gescheitert und stehen so auch einer türkisch-armenischen Versöhnung im Weg.

USA treffen Taliban zu Gespräch in Deutschland

Die USA sollen sich mit Vertretern der afghanischen Taliban in Deutschland getroffen haben, um einen möglichen Ausgang des Afghanistan-Kriegs zu verhandeln.

Gaddafi doch zu Nato-Verhandlungen bereit

Trotz seiner neuen Verhandlungsbereitschaft weigert er sich dennoch weiterhin das Land zu verlassen.

Kein "ehrenhafter" Rückzug für Gaddafi

In der Nacht auf Dienstag hat der Nationalrat der Aufständischen in Benghazi das Angebot von Libyens Machthaber Muammar al-Gaddafi zu Gesprächen abgelehnt. Das berichtet Al Jazeera. Es habe einen "ehrenhaften" Rückzug des "Revolutionsführers" vorgesehen. Das libysche Staatsfernsehen dementiert.

Merkel fordert Entgegenkommen der Türkei

Im Konflikt um die Teilung Zyperns hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Türkei nun zu mehr Entgegenkommen aufgefordert. Die Instel ist bereits seit 1974 geteilt. In einem Gespräch mit dem griechisch-zyprischen Präsidenten Dimitris Christofias sicherte sie diesem die Unterstützung Deutschlands zu.

EU needs Turkey more than Turkey needs it, says Bağış

Turkey and the European Union need each other, but Turkey's need for the union continues to decrease while the union's need for Turkey grows bigger with each passing day, according to State Minister Egemen Bağış, who is also Turkey's chief negotiator for EU talks. One day, he said, the European Union will look for ways to do away with obstacles standing in the way of Turkey's membership in the union.