Alle Artikel zu:

Verkauf

VW stoppt vorläufig Verkauf von zwei Diesel-Modellen in der Türkei

In der Abgas-Affäre stoppt Volkswagen vorläufig den Verkauf zweier Diesel-Modelle in der Türkei. Betroffen sind die mit 1,6-Liter-TDI-Motoren ausgestatteten Varianten des Jetta und des Caddy.

In 15 Jahren ist yemeksepeti.com zu einem echten Erfolgsmodell geworden. (Screenshot yemeksepeti.com)

Yemeksepeti.com: Mitarbeiter bekommen nach Firmenverkauf 27 Millionen US-Dollar

Unverhoffter Geldsegen für die Mitarbeiter der führenden türkischen Bestellservice-Kette yemeksepeti.com. Nach dem Verkauf im vergangenen Mai schüttet ihr Chef nun 27 Millionen US-Dollar an sie aus. Das Unternehmen will damit ganz bewusst ein Exempel statuieren.

Istanbuler Autoshow 2015: Schon über 10.000 Autos in vier Tagen verkauft

Die Internationale Istanbuler Autoshow 2015 scheint sich für die Hersteller zu einem echten Erfolgs-Event zu entwickeln. Bereits in den ersten vier Tagen konnten die Hersteller mehr als 10.000 Automobile verkaufen. Vor allem die Luxusmarken sind gefragt.

Türkei verbietet Online-Verkauf von Medikamenten

Medikamente in der Türkei sind günstig. Oft verschreiben Apotheken starke Medikamente auch ohne Rezept. Jetzt will die türkische Regierung gegen den leichtfertigen Verkauf von Medikamenten mit Nebenwirkungen vorgehen.

Goldreserven im August: Türkei weltweit größter Käufer

Die Türkei war, gefolgt von Russland, im August der weltweit größte Goldkäufer. Ein Grund dafür war der schwache Lira-Kurs, aber auch die politische Freigabe für private Banken, ihre Lira-Reserven teilweise in Gold anzulegen. Der Goldpreis steigt seit Juli wieder relativ konstant an.

Heimliche Enteignung: Die Finanzeliten übernehmen die Einkaufsstraßen der Welt

Die traditionellen Einkaufsstraßen in den Metropolen gehören längst nicht mit mehr den Nationen. Von der Öffentlichkeit kaum bemerkt, haben sich die Finanz-Eliten der Welt die Luxus-Viertel unter den Nagel gerissen. Ihre Komplizen sind die Lobbyisten der Immobilien-Branche. Geldwäsche und Steuerflucht spielen eine bedeutende Rolle bei diesem weltweiten Raubzug. Maximilianstraße in München, Bahnhofstraße in Zürich, Fifth Avenue in New York, Bagdad-Straße in Istanbul: All diese Straßen gehören längst nicht mehr den Nationen, in deren Städte die Straßen liegen.

Liebesnest muss weg: Katy Perry räumt mit ihrer Vergangenheit auf

In Liebesdingen lief es für US-Star Katy Perry in letzter Zeit alles andere als rund. Ihre Ehe mit Russell Brand scheiterte, ihre Beziehung mit John Mayer ebenso. Jetzt will sich die hübsche Brünette offenbar selbst befreien. Den Anfang macht ihr Anwesen, das sie nun für fast sieben Millionen Dollar verkaufen will.

Fast 2 Mrd. Dollar für Bogazici EDAS: Türkische Privatisierungspläne schreiten voran

Das ins Stottern geratene türkische Privatisierungsprogramm hat am vergangenen Freitag einen neuerlichen Schub erfahren. Mit dem Verkauf des größten regionalen Stromversorgers des Landes wurden fast zwei Milliarden US-Dollar umgesetzt. Beobachter sehen nun rosigen Zeiten voraus. 2013 könnte sogar zu einem neuen Rekordjahr werden.

Hessische Kliniken sind von Insolvenz bedroht

Das Bundesland muss einem insolventen Maximalversorger unter die Arme greifen und seine Kliniken umstrukturieren, um sie an einen privaten Investor verkaufen zu können. Im Gegensatz zu früher, sei die Klinikträgerschaft heute eine Last für die Landkreise.

Selbstmord: Türkischer Geschäftsmann, der 12-jähriges Mädchen kaufte, erhängt sich im Gefängnis

Der Fall eines 12-jährigen Mädchens, das vor sechs Jahren von seinem eigenen Vater für 5000 Lira an einen wesentlich älteren Geschäftsmann verkauft worden war, nahm jetzt eine tragische Wendung. Der verurteilte Käufer hat sich am vergangenen Mittwoch mit einem Bettlaken in seiner Gefängniszelle erhängt.

Er wollte sein kleines Mädchen verkaufen: Türkischer Vater muss 7 Jahre hinter Gitter

Bereits seit Anfang Februar bewegt der Fall die Türkei: Ein Vater, der seine zum Tatzeitpunkt erst zwölfjährige Tochter an einen 54-jährigen Geschäftsmann für 5000 Lira verkauft hat, muss nun für sieben Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Der Geschäftsmann erhielt 24 Jahre Haft.

Von türkischem Geschäftsmann missbraucht: Mädchen sinnt auf Rache

Erst am vergangenen Mittwoch hat ihr Fall in den türkischen Medien für Aufsehen gesorgt. Mit gerade einmal 12 Jahren soll ein Mädchen von seinem eigenen Vater an einen 40 Jahre älteren Geschäftsmann verkauft worden sein. Jetzt meldet sie sich selbst zu Wort. Ihre Eltern hätten mit der Sache nichts zu tun, betont sie.

Türkei: Ausländische Investoren buhlen um Pharmakonzerne

Die steigenden Umsätze der türkischen Pharmaindustrie haben das Interesse viele Investoren angelockt. Nun wetteifern Pharma-Riesen wie Pfizer, GlaxoSmithKline und Eli Lilly um Anteile des türkischen Konzerns MN Pharmaceuticals.

Frevel im Süden der Türkei: Vater verkauft 12-jährige Tochter

Ein Vater in der südtürkischen Provinz Antalya wird beschuldigt, seine kleine Tochter verkauft zu haben. Angeblich hat er einen entsprechenden Vertrag mit einem sage und schreibe 40 Jahre älteren Geschäftsmann geschlossen.

20 Mio. Dollar: Saudi will Sohn auf Facebook verkaufen

"Wer gibt mir 20 Millionen Dollar für meinen Sohn?" So unglaublich die Frage klingt, gestellt wurde sie angeblich dennoch. Ein Mann aus Saudi Arabien soll seinen Sohn auf Facebook zum Kauf anbieten, nachdem ein Gericht sein illegales Geschäft geschlossen hatte.

Israel: Kein Victoria’s Secret am Flughafen Tel Aviv?

Erst vor kurzem schockte Supermodel Adriana Lima mit einer Crash-Diät für die Victoria's Secret Show. Jetzt sorgt das Modelabel erneut für Gesprächsstoff. Die israelischen Flughafen Behörden sind offenbar gegen einen Verkauf der Luxus-Dessous im Duty-free-Bereich des Ben-Gurion-Flughafens.

Gold- und Devisen-Tausch: Türken investieren in Autos

Viele Türken, die zuvor in Gold und Devisen investiert hatten, entscheiden sich, die erzielten Renditen in bare Münze zu verwandeln: Der Autoabsatz in der Türkei stieg im August dadurch signifikant.