Alle Artikel zu:

Vernetzung

Fehlende Vernetzung: Gesundheitssystem entgehen Milliarden

Die digitalte Vernetzung im Gesundheitswesen kann Milliarden einsparen. Allein in den USA sollen in den nächsten 15 Jahren 63 Milliarden US-Dollar gespart werden. In Deutschland kommt die Vernetzung der Gesundheitssysteme nur schleppend voran. Fehlende Datenschutzbestimmungen und die Angst vor dem Missbrauch der sensiblen Gesundheitsdaten verhindern die Ausschöpfung des Sparpotenzials.

Mobilfunk-Netze werden künftig von den Bürgern gemacht

Persönliche Antennen könnten die mobile Kommunikation demokratisieren. Durch Anbringen kleiner Sender auf dem eigenen Dach schaffen die Bürger in verschiedenen Projekten weltweit gemeinsam Crowd-Netzwerke. Dies bedeutet nicht nur die Unabhängigkeit von den großen Telekom-Anbietern, sondern beschleunigt die Daten-Übertragung zudem um ein Vielfaches.

eHealth-Projekte: Kooperation steigert ihre Wirtschaftlichkeit

Telematik-Systeme und die Verarbeitung von Patientendaten zeigen immer noch zu viele Schwachstellen auf. Mangelnde Kooperation und Kompatibilität führen zu Einbußen bei der Patientenversorgung. Das wirtschaftliche Potenzial von Informations- und Kommunikationstechnologien für das Gesundheitswesen ist noch lange nicht ausgeschöpft.

„Deutsche und türkische Leistungsträger vernetzen“

Junge Führungskräfte aus Deutschland und der Türkei sollen sich vernetzen. Ein Vertreter der Europäischen Akademie Berlin erklärt im Interview, wer sich bewerben kann und wozu das Ganze führen soll.

Neue Initiative führt junior experts aus Deutschland und der Türkei zusammen

Zum Start von „likeminds: german-turkish junior expert initiative“ sind deutsche und türkische Nachwuchsführungskräfte aufgerufen, sich für das binationale Begegnungsprogramms zu bewerben. Auf Initiative der Robert Bosch Stiftung wird die Europäische Akademie Berlin zusammen mit dem Istanbul Policy Center (IPC) der Sabanci Universität in Istanbul ein aktuelles Austauschprogramm zur Vernetzung junger high potentials durchführen.