Alle Artikel zu:

Viren

Studie: Unternehmen bemerken Hacker-Angriffe viel zu spät

Bis zu 265 Tage brauchen Unternehmen durchschnittlich, bis sie merken, dass ihre Systeme gehackt wurden. Die lange Reaktionszeit treibt die Kosten in die Höhe, wie eine aktuelle Studie zeigt.

RKI: Deutsche sollten Schutzmöglichkeiten gegen Grippe nutzen

Deutsche Gesundheitsbehörden warnen vor der Grippewelle im kommenden Jahr. Die Impfquote sei zu gering. Das Ausmaß der Infektionen könne in der nächsten Saison überdurchschnittlich stark ausfallen. Dabei hängt die Wirksamkeit der Grippeimpfung von vielen Faktoren ab und unterscheidet sich von Jahr zu Jahr.

Junge Eltern und Karrieristen oft krank zur Arbeit

Jeder sechste jüngere Arbeitnehmer geht zu 20 Tage pro Jahr trotz Krankheit zur Arbeit. Besonders belastet sind Beschäftigte mit Kindern sowie Arbeitnehmer, die Karriere machen wollen, im Alter zwischen 30 und 40 Jahren. Wer krank zur Arbeit geht, ist jedoch unproduktiver und könnte sogar noch Kollegen anstecken.

Mutiertes Virus: Impfung gegen Kinderlähmung wird durchbrochen

Ein mutiertes Polio-Virus stellt Virologen vor ein Rätsel. Offenbar durchbricht die Mutation den bestehenden Impfschutz gegen Kinderlähmung. Ein Experiment hat gezeigt, dass sich auch in Deutschland zahlreiche geimpfte Menschen mit dem Erreger aus dem Kongo hätten anstecken können.

Gefahr für Neugeborene: Muttermilch aus Online-Börsen ist meist verkeimt

Im Internet ist ein Markt für Muttermilch entstanden. Auf Online-Börsen oder auf Facebook verkaufen einige Mütter ihre überschüssige Muttermilch aus Profitgründen. Doch 75 Prozent der dort angebotenen Muttermilch sind zu sehr verkeimt. Auch eine Infektion mit Krankheitserregern ist möglich.

Bei eisigen Temperaturen: Vitamin D gegen Infektionen

Rund 60 Prozent der Menschen leiden im Winter an Vitamin-D-Mangel. Das macht sie anfälliger für Infektionen. Sonnenlicht fördert die Produktion von Vitamin D. Ärzte empfehlen deswegen – gerade bei eisigen Temperaturen – tägliche Spaziergänge an der frischen Luft. Wer das nicht schafft, soll Vitamin-D-Präparate zu sich nehmen.

Infektionen im Krankenhaus: Chemiker sagen Bakterien den Kampf an

Multiresistente Bakterien sind ein Problem, auf das die moderne Medizin nach wie vor keine effektive Antwort kennt. Im Kampf gegen die Krankheitserreger setzen Chemiker nun auf eine neue Methode. Durch Veränderung der Zelloberfläche soll das Infektionsrisiko deutlich verringert werden.

Gefährliche Experimente: Wissenschaftler lassen Influenza-Virus mutieren

Experimente mit Vogelgrippeviren sind gefährlich. Wissenschaftler können die Ansteckung und Übertragung von Viren auf Säugetiere verbessern. Der Deutsche Ethikrat befasst sich mit dieser Vorgehensweise. Die Gefahr einer Pandemie steigt.