Alle Artikel zu:

Visa

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan. (Screenshot YouTube)

Erdogan droht Merkel mit Aufkündigung des Flüchtlings-Deals

Der Deal von Bundeskanzlerin Merkel mit der Türkei steht auf der Kippe. Der türkische Präsident Erdogan sagte, die Türkei werde keine Flüchtlinge zurücknehmen, wenn die Visafreiheit nicht kommt. Erdogan beklagte außerdem, dass er bis heute keine Geld von der EU gesehen habe.

Erdogan will harte Terror-Gesetze: EU-Deal mit Türkei auf der Kippe

Die EU fordert von der Türkei eine Abschwächung ihres Anti-Terror-Gesetzes. Die Achtung der Grundrechte sei eines der Kriterien für die Visafreiheit. Doch der türkische Präsident Erdogan will nicht einlenken. Im Gegenteil: Erdogan will das Anti-Terror-Gesetz verschärfen.

EU-Bedingung: Türkei will die Visumspflicht für Zyprer aufheben

Die Türkei hat mit einem Kabinettsbeschluss die Visumspflicht für insgesamt elf EU-Staaten aufgehoben, darunter auch die für Zyprer. Umgesetzt werden soll der Beschluss sobald die EU die Visabestimmungen für Türken lockert.

EU meldet Fortschritte bei Umsetzung des Türkei-Deals

Die EU-Kommission sieht Fortschritte in der Umsetzung des Flüchtlingsdeals mit der Türkei. Allerdings räumt die EU ein, dass auf beiden Seiten noch wichtige Schritte fehlen.

US-Politiker fordern Einreise-Beschränkungen für EU-Bürger

US-Präsidentschaftskandidat Ted Cruz und weitere Politiker fordern die Abschaffung des visumfreien Reisens für EU-Bürger in die USA. Zahlreiche Terroristen in Europa hätten einheimische Pässe. So waren die Paris-Attentäter französische Staatsbürger.

Bundestagsvizepräsident warnt vor lockeren Visa-Regeln für Türkei

Der Vizepräsident des Deutschen Bundestags, Johannes Singhammer (CSU), hat angesichts möglicher Vereinfachungen bei der Visumsvergabe für türkische Staatsbürger bei Reisen nach Europa "erhebliche Bedenken". Eine Abschaffung der Visumspflicht öffne ein "Einfallstor" für weiteren "nicht kalkulierbaren Zuzug" nach Deutschland.

Drohung aus Italien: Kommt die Türkei in die EU, gehen wir raus

Die Aussicht auf einen EU-Beitritt der Türkei hat den italienischen Politiker Matteo Salvini in Rage versetzt. Via Twitter drohte er an: „Wenn die Türkei in die EU kommt, gehen wir raus“. Bereits in wenigen Tagen soll nach langer Pause ein neues Kapital der EU-Beitrittsverhandlungen eröffnet werden.

„Historischer Tag“: EU verzichtet für Flüchtlingshilfe der Türkei auf Visa

Die EU stellt der Türkei eine raschere Abschaffung des Visumszwangs für ihre Bürger in Aussicht, wenn das Land im Gegenzug den Transit von Flüchtlingen in Richtung Europa eindämmt. Bereits ab Oktober 2016 und damit ein Jahr früher als geplant könnten Türken ohne Visum in den Schengenraum einreisen, falls die Regierung in Ankara bis dahin alle Anforderungen erfülle.

Visa bringt Fahrzeugen bei, die Einkäufe zu bezahlen

Visa hat angekündigt, Autos das Bezahlen beizubringen. Eine Zusammenarbeit mit einem Autobauer und einer Pizza-Kette soll zeigen, wie das Bezahlen im Drive-in funktioniert. Die Bestellung wickelt der Fahrer über das Bord-Display ab.

Zu lockere Visa-Bestimmungen: Flüchtlinge nutzen Türkei verstärkt als Sprungbrett in die EU

Die liberale Visapolitik der Türkei macht das Land zu einem beliebten Transitgebiet für Flüchtlinge aus aller Welt. Diese versuchen über teils gefährliche Wege bis nach Europa zu gelangen. Andere, wie etwa jene aus Syrien, bleiben zu Hunderttausenden in der Türkei.

Abkommen in Kraft: Türkei muss jetzt EU-Flüchtlinge zurücknehmen

Auf die Türkei wird mit Stichtag 1. Oktober 2014 eine zusätzliche Belastung durch Flüchtlinge zukommen. Seit diesem Mittwoch ist das im Zuge des Visa-Deals mit der EU geschlossene Rückholabkommen in Kraft. Kritiker warnten bereits im Dezember, dass die Türkei damit zur europäischen Grenzpolizei degradiert werde.

Türkischer EU-Minister: Visa-Regelungen für Ausländer sollen gelockert werden

Mehr als sechs Monate Aufenthalt für Hausbesitzer und sogar vier bis fünf Monate Urlaub für Touristen: Die türkische Regierung plant offenbar, die Ein- und Ausreise-Bedingungen für Ausländer angenehmer zu gestalten. Nach wie vor sind etwa Alanya oder Fethiye Hotspots für ausländische Immobilienbesitzer. Und das soll auch so bleiben.

„Anti-türkische Abwehrhaltung“: Bundesregierung gegen Doppelpass für Türken

Die deutschen Regierungen ließen in den vergangenen Jahrzehnten nichts ungetan, um insbesondere den Türken und Deutsch-Türken das Leben schwer zu machen. Doch die Restriktionen in den Bereichen der Visa-Regelungen und des Ehegatten-Nachzugs sind rechtswidrig.

USAK-Direktor Sanberk: EU-Beitritt muss für Türkei wieder an erster Stelle stehen

Der Vorsitzende der Organisation für Internationale Strategische Forschung (USAK), Özdem Sanberk, ist der Ansicht, dass die Türkei im Jahr 2013 Opfer ihrer eigenen Prioritäten geworden ist. Das Land war in zu vielen Teilen der Welt aktiv. Nun gelte es, sich erneut zu fokussieren und auf das Ziel EU-Beitritt hin zu arbeiten.

Nach Misserfolg in Nahost: Türkei kehrt zum EU-Kurs zurück

Die Türkei nähert sich wieder der Europäischen Union an. Die „Null-Problem“-Politik mit den Nachbarn funktioniert nicht mehr. Doch EU-Diplomaten sprechen von einem Ablenkungsversuch. So wolle die türkische Regierung lediglich kurz vor den Kommunalwahlen beim eigenen Volk punkten.

Wegen Visa-Wartezeiten: EU-Kommission nimmt Deutschland ins Visier

Die langen Wartezeiten für Visainterviews für eine Einreise nach Deutschland stehen in der Kritik. Die EU-Kommission könnte schon bald ein Vertragsverletzungsverfahren einleiten. Die Bundestagsabgeordnete Sevim Dağdelen setzt sich für eine Lockerung der Regelung ein.

Visa-Liberalisierung: Keine Hindernisse mehr für slowakische und türkische Studenten

Die Slowakei und die Türkei haben ihre Visabestimmungen gelockert. In erster Linie soll die Liberalisierung dem Ausbau studentischer Austauschprogramme dienen. Die Türkei ist damit für die Slowakei der engste Partner im Bildungsbereich außerhalb der EU.

Dreimal so viel wie 2012: Russland wies dieses Jahr bereits 15.000 Ausländer ab

„Einreise verweigert“, hieß es in den ersten sechs Monaten des Jahres 2013 bereits für rund 15.000 ausländische Staatsangehörige, die nach Russland kommen wollten. Nach Angaben des Föderalen Migrationsdienstes (FMS) waren das gleich dreimal so viele wie im Vorjahreszeitraum. Die Gründe für die Ablehnung waren vielfältig. Nach wie vor hat das Land jedoch die höchste Rate an illegalen Migranten.

Reisefreiheit für russische Vertreter: Deutschland will Visapflicht aufheben

Russen mit Dienstpässen sollen ohne Visum im EU-Raum herumreisen dürfen. Dieser Entscheidung Brüssels schließt sich nun auch Berlin an. Zuvor war Deutschland ein vehementer Gegner der Visa-Liberalisierung. Doch die intensiven deutsch-russischen Beziehungen lassen der Bundesregierung keine Wahl mehr.

Visa-Probleme: Kann türkische Band „The Away Days“ nicht in den USA auftreten?

Die türkische Newcomer-Band „The Away Days“ hat Visa-Probleme. Sie ist auf eines der weltweit bekanntesten Festivals in den USA eingeladen und darf nicht einreisen. Doch das türkische Ministerium für Kultur und Tourismus setzt sich für die junge Band ein und möchte das Problem aus der Welt schaffen.