Alle Artikel zu:

Volkan Bozkir

Künftiger türkischer Regierungschef Yildirim wechselt EU-Minister aus

Mit dem Wechsel an der türkischen Regierungsspitze erhält die EU auch einen neuen Ansprechpartner für die schwierigen Verhandlungen: Der künftige Ministerpräsident Binali Yildirim stellte am Dienstag in Ankara sein Wunschkabinett vor. Während die meisten Schlüsselminister ihre Posten behalten, soll der bisherige Sprecher der Regierungspartei AKP, Ömer Celik, das Ministerium für EU-Angelegenheiten übernehmen.

Türkei will syrischen Flüchtlingen Arbeitserlaubnis erteilen

Die Türkei will für syrische Flüchtlinge im Land neue Perspektiven schaffen. Ankara plant deshalb, ihnen künftig Arbeitsgenehmigungen zu erteilen. Ziel sei es, die Abwanderungen in Richtung Europa zu reduzieren.

EU-Beitritt: Neues Verhandlungskapitel mit der Türkei wird im Dezember eröffnet

Die ins Stocken geratenen EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei werden offenbar in Kürze fortgesetzt. Wie von Seiten der Türkei bekannt wurde, soll bereits im Dezember ein neues Verhandlungskapitel eröffnet werden.

EU warnt: Die Türkei muss auf PKK-Angriffe „verhältnismäßig“ reagieren

Die Europäische Union hat ihre „tiefe Besorgnis“ über die jüngsten Gewalttätigkeiten zwischen der türkischen Regierung und der Terrororganisation PKK zum Ausdruck gebracht. Um den Friedensprozess nicht zu gefährden, fordert sie Ankara auf, „verhältnismäßig“ zu reagieren. Doch die Zeiten des Dialogs sind für den türkischen Präsidenten schon längst beendet.

Türkischer EU-Minister: Neue Flüchtlingswelle könnte Kapazitätsgrenzen der Türkei sprengen

Der türkische EU-Minister Volkan Bozkır warnt in Brüssel vor den weitreichenden Konsequenzen einer neuerlichen Flüchtlingswelle. Der Zustrom könnte nicht nur die Kapazitätsgrenzen der Türkei überschreiten. Es werde auch zu einer neuen Welle von Migranten an den Toren Europas kommen.

Bundestagspräsident Lammert: Imame in Deutschland sollen Deutsch sprechen

Gehört der Islam zu Deutschland oder nicht? Die Union findet in dieser Frage keine einheitliche Linie. Und das Thema Burka-Verbot bleibt ebenfalls umstritten.

Neues Islamgesetz: Türkei will Muslime in Österreich besonders schützen

Am Mittwoch hat ein neues, umstrittenes Islamgesetz das österreichische Parlament passiert. Die Entscheidung hat jetzt die türkische Regierung auf den Plan gerufen. Der türkische EU-Minister kündigte an, Muslimen in Österreich Unterstützung zukommen lassen zu wollen. Auch in der CDU gibt es nun Stimmen, die einen Islam mitteleuropäischer Prägung fordern.

Vor EU-Betritt: Türkei möchte schon jetzt bei EU-Entscheidungen mitmischen

Ankara hat den Besuch dreier hochrangiger EU-Vertreter in der Türkei zum Anlass genommen, um eine stärkere Teilhabe in der EU einzufordern. Das Lande solle künftig häufiger zu Treffen eingeladen werden. Die Delegierten stellten jedoch heraus: In der Türkei besteht noch immenser Reformbedarf.

Ausschluss bei Freihandelsabkommen: Türkei droht mit Aussetzung der Zollunion

Die Türkei hat erneut ihre Position zum Thema Freihandelsabkommen zwischen der USA und der EU herausgestellt. Der Standpunkt Ankaras: Die Türkei muss mit einbezogen werden. Geschieht das nicht, droht ein Milliarden-Verlust.

EU-Report: Türkei macht Fortschritte bei Visa-Liberalisierung

Die EU-Kommission hat ihren ersten Bericht über die Fortschritte der Türkei bei der Erfüllung der Vorgaben für die Visaliberalisierung vorgelegt. Darin attestiert sie Ankara erste Erfolge. Die Kommissarin für Inneres lobt Errungenschaften in den Bereichen Migration und internationaler Schutz sowie bei der Dokumentensicherheit. Nachholbedarf sieht sie beim Grenzmanagement sowie der polizeilichen und justiziellen Zusammenarbeit.

Neuer EU-Minister: Türkei und EU müssen sich auf Augenhöhe begegnen

Die Türkei wird weiter an einem Beitritt in die Europäische Union festhalten. Der neue EU-Minister Volkan Bozkir sprach in einem TV-Interview über seine Vorstellung des EU-Beitritts. Persönlichen Gesprächen misst er dabei eine hohe Bedeutung zu.

Frankreich: Türkei will Genozid-Gesetz verhindern

Frankreich will die Leugnung des Völkermords an den Armeniern unter Strafe stellen. Türkische Politiker wollen nun ins Land reisen, um das zu verhindern. Das Gesetz schade den Beziehungen.