Alle Artikel zu:

Vollverschleierung

In Belgien ist „das Tragen jedes Kleidungsstücks, welches das Gesicht ganz oder hauptsächlich verhüllt“ verboten. (Foto: Flickr/ by Montse PB CC BY 2.0)

Belgien greift durch: Nikab-Trägerin soll ins Gefängnis

Die Staatsanwaltschaft in Belgien will eine Muslima wegen ihres Nikabs für 18 Monate hinter Gitter bringen. Die Polizei wollte die Frau wegen ihrer Vollverschleierung kontrollieren. Darauf hin hatte sie sich gewaltsam zur Wehr gesetzt.

Niederlande: Jetzt kommt auch hier das Burka-Verbot!

Erst Frankreich, dann die Schweiz und Belgien und nun auch die Niederlande: In Europa geht das Burka-Verbot um. Das holländische Kabinett hat jetzt einem entsprechenden Gesetzes-Entwurf zugestimmt. Unter anderem könnte öffentliche Vollverschleierung von Frauen bereits ab dem nächsten Jahr verboten sein.

Säureopfer Bahrami: Ihr Peiniger Movahedi zeigt keine Reue

Ameneh Bahrami, das Säureopfer, das ihren Peiniger kürzlich begnadigte, äußerte sich zu ihrem Sinneswandel.

Blendung in letzter Minute abgesagt: Säureopfer begnadigt ihren Peiniger

Die Iranerin Ameneh Bahrami, die im Jahr 2004 aus verschmähter Liebe von einem Mann mit Säure übergossen worden war, hat darauf verzichtet, Rache zu üben. In letzter Minute begnadigte sie ihren Peiniger.

Vollstreckung aufgeschoben: Iraner wird bis auf weiteres nicht geblendet

Die für Samstagmittag angesetzte Vollstreckung eines Urteils nach iranischem Recht, durch das ein Mann mit Säure zum Erblinden gebracht werden soll, wurde verschoben. Gründe für diese Entscheidung wurden nicht bekannt gegeben. Einen neuen Termin gibt es bisher nicht.

Burka-Verbot: Mitarbeiterin wirft Handtuch

Eine Mitarbeiterin des Frankfurter Bürgeramtes ist nach der Elternzeit nicht wieder zur Arbeit angetreten, weil ihr nicht gestattet worden war vollverschleiert in einer sogenannten Burka zu arbeiten. Das Ansinnen der Frau stieß auch bei muslimischen Verbänden auf Unverständnis.