Alle Artikel zu:

Wahlen

Trump hat auch Unterstützer bei Deutsch-Türken, Russland-Deutschen und Deutschen. (Flickr: opposition24.de/Türken Demo Frankkfurt/CCBY2.0)

Deutsch-türkische Partei für Trump

Die deutsch-türkische Partei Allianz Deutscher Demokraten begrüßt die Wahl Trumps zum US-Präsidenten.

Der private Staat: Millionen-Deals der Clinton-Familie

Die Familie Clinton hat massiv persönlich von den Staats-Karrieren ihrer Mitglieder profitiert.

Wladimir Putin: „Sind die USA eine Bananenrepublik?“

Russlands Präsident Putin sagt, sein Land wolle den US-Wahlkampf nicht beeinflussen. Er lehnt Hackerangriffe ab und versichert: Russland habe nicht vor, irgendein Land anzugreifen.

New York: Wahl-Leiter warnt vor massivem Wahl-Betrug

Der Wahlleiter von Manhattan fällt ein vernichtendes Urteil über das Wahlsystem in New York. Es bestehe die Gefahr von Manipulationen im großen Stil.

Merkels große Krise: Das Vertrauen der Deutschen ist weg

Angela Merkel will die Zeit um einige Jahre zurückdrehen, wenn sie könnte. Doch was würde sie ändern? Das Problem sind nicht die Flüchtlinge: Das Problem ist eine Politik, die sich dauerhaft überschätzt – und den Wählern dann Märchen über die Welt und die Realität erzählt. Doch die Leute sind misstrauisch geworden - und wehren sich mit einem einfachen Kreuz im letzten Rückzugsraum der Demokratie, der Wahlzelle.

Kreml-Chef Wladimir Putin. (Foto: Flickr/Global Panorama)

Russland: Putins Partei gewinnt die absolute Mehrheit

Die Partei von Präsident Wladimir Putin hat die Parlamentswahlen in Russland deutlich gewonnen. Auf den zweiten Platz kommen die Nationalisten, die noch vor den Kommunisten liegen. Die OSZE will am Montag bekanntgeben, ob es Unregelmäßigkeiten bei der Wahl gegeben hat.

Wahl in Berlin: Das Ende von CDU und SPD als Volksparteien

Die Berliner Wahlen haben CDU und SPD historische Verluste gebracht. Die Grünen mussten in ihrer traditionellen Hochburg Federn lassen. Die Linkspartei zeigte, dass es links von der SPD Platz für eine pointierte Politik gibt. Die AfD führte der CDU vor Augen, dass das auch für rechts gilt. Die Renaissance der FDP bietet der Partei die Chance, dem Liberalismus eine Stimme zu geben.

Der russische Präsident Wladimir Putin. (Screenshot)

Putin schafft neue Nationalgarde gegen Terrorismus

Der russische Präsident Putin gründet eine neue Nationalgarde. Die Garde soll den Terrorismus bekämpfen, die öffentliche Ordnung schützen und nicht genehmigte Demonstrationen verhindern. Dafür werden Truppen des Innenministeriums und Eliteeinheiten der Polizei zusammengeführt.

Fitch bekräftigt Türkei-Rating: „Haushaltsdiziplin trotz Wahlen“

Die Ratingagentur Fitch hat die Bonitätsnote der Türkei bestätigt. Die Agentur bewertet die Kreditwürdigkeit des Landes weiter mit BBB-, der letzten Stufe über dem gefürchteten "Ramsch"-Status.

Am Samstag durften in Saudi-Arabien erstmals Frauen wählen. (Foto: Flickr/ srsly by Patrick Denker CC BY 2.0)

Historische Wahl in Saudi-Arabien: Frauen-Wahlrecht ist nur ein Ablenkungsmanöver

Erstmals durften Frauen im konservativen Saudi-Arabien wählen. Mehrere Kandidatinnen ziehen in Gemeinderäte ein. Doch um die Frauen- und Menschenrechte im Königreich bleibt es schlecht bestellt. Und es könnte noch schlimmer werden.

Meilenstein: Frauen in Saudi Arabien dürfen zum ersten Mal wählen

Zum ersten Mal in der Geschichte des erzkonservativen islamischen Königreichs Saudi-Arabien können sich auch Frauen an einer Wahl beteiligen. Das wirkt revolutionär. Doch dem Kampf für Frauenrechte steht noch ein langer Weg bevor.

Trabzonspor wählt seinen Präsidenten

Bei der 70. Generalversammlung Trabzonspors am heutigen Samstag und Sonntag werden die insgesamt 9.997 wahlberechtigen Mitglieder den neuen Vereinspräsidenten des Schwarzmeerklubs wählen. Seit Samstagmorgen 09.00 Uhr (MEZ) ist die Wahlprozedur in der Hayri Gür-Sporthalle bereits im Gange.

Claudia Roth: «Rabenschwarzer Tag für die Türkei»

Der Wahlsieg der islamisch-konservativen AKP in der Türkei hat nach Einschätzung der Grünen-Politikerin Claudia Roth negative Konsequenzen für die EU in der Flüchtlingskrise. Sie glaube, dass der durch die Wahl gestärkte Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan künftig der EU seine Bedingungen diktieren werde, sagte die Bundestags-Vizepräsidentin dem Sender WDR 5 am Montag.

Das Kalkül des türkischen Präsidenten Erdogan ist aufgegangen. Die AKP hat die absolute Mehrheit zurück. (Screenshot YouTube)

Erdogan erzielt absolute Mehrheit

Bei der Neuwahl zum Parlament in der Türkei hat die islamisch-konservative AKP die absolute Mehrheit zurückerobert. Inzwischen sollen alle Stimmen ausgezählt worden sein.

Die Karte von CNN Türk zeigt die bisherige Verteilung. (Graphik: cnnturk.com)

Erdogans AKP schafft die absolute Mehrheit

Bei der Neuwahl zum Parlament in der Türkei hat die islamisch-konservative AKP die absolute Mehrheit zurückerobert. Das meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Sonntagabend nach Auszählung von mehr als 95 Prozent der Stimmen.

Vor laufender Kamera erklärte der Mann: „Ja, er ist ein Diktator. Was ist schon dabei?“ (Screenshot Rota Haber)

Erdoğan-Anhänger: „Ja, ich würde für ihn sterben“

Im türkischen Fernsehen hat sich kürzlich ein offenbar glühender Erdoğan-Anhänger zu Wort gemeldet. Anders als der Präsident selbst, bezeichnete der Bürger diesen als Diktator, allerdings wohl im positiven Sinn. Denn für diesen würde er sogar sterben.

HDP-Chef Selahattin Demirtaş. (Screenshot)

Türkei: Sozialdemokraten werfen HDP Rassismus vor

In der Türkei gibt es offenbar einen Bruch zwischen der Allianz zwischen der sozialdemokratischen CHP und der HDP. Der CHP-Stellvertreter Haluk Koç wirft der HDP Rassismus vor. Zudem habe Selahattin Demirtaş die Gezi-Park-Proteste offen als Putschversucht tituliert. Kurdische Politiker hingegen werfen der PKK und HDP eine bewusste Sabotage des Friedensprozesses vor.

Erdoğan spricht auf einer Kundgebung vor Mitgliedern der LGBT-Community in Maltepe/Istanbul. (Screenshot)

Türkei-Wahl: HDP entfernt Homosexuelle von Liste

Die HDP hat ihre Kandidaten für die türkische Parlamentswahl am 1. November gestrichen. Zuvor hatte die islamisch-kurdische Partei Hüda-Par und die PKK die Kandidatur von Homosexuelln für die HDP kritisiert.

Die HDP (Halklarin Demokratik Partisi/Demokratische Partei der Völker) trat im Juni erstmals zu einer Parlamentswahl an. (Foto: Flickr/Julia Buzaud/ People waiting for Selahattin Demirtas to arrive(JBZD6376)/CC BY 2.0)

Nach Angriff auf HDP-Gebäude: Demirtaş ruft zur Gegen-Gewalt auf

Nach Angriffen gegen mehrere Parteigebäude der HDP, hat der HDP-Chef Selahattin Demirtaş am Mittwoch offen zur Gegengewalt aufgerufen. Demirtaş übersieht, dass seine Partei nicht nur Stimmen von kurdischen Nationalisten, sondern auch der türkischen Opposition anziehen konnte und nur deshalb im Parlament vertreten ist. Demirtaş gefährdet die Zukunft seiner Partei.

Die türkische Präsident Erdogan. (Foto: Flickr/ Recep Tayyip Erdoğan by Recep Tayyip Erdoğan öffentliche Domäne)

Neuwahlen in der Türkei am 1. November

Präsident Erdogan ruft offiziell zu Neuwahlen in der Türkei auf. Die AKP hat keinen Partner für die Bildung einer Regierung gefunden. Die Frage ist, ob es in einer weiteren Runde zu einer absoluten Mehrheit reicht.