Alle Artikel zu:

Wahrnehmung

Forscher entwickeln „Insektenohr“ für Hörgeschädigte

Forscher haben Hörgeräte entwickelt, die wie die Ohren von Insekten funktionieren. So sollen Probleme wie störende Hintergrundgeräusche und Rückkopplung vermieden werden. Zudem soll der Träger besser wahrnehmen, aus welcher Richtung ein Geräusch kommt.

Forscher entwickeln „Insektenohr“ für Hörgeschädigte

Forscher haben Hörgeräte entwickelt, die wie die Ohren von Insekten funktionieren. So sollen Probleme wie störende Hintergrundgeräusche und Rückkopplung vermieden werden. Zudem soll der Träger besser wahrnehmen, aus welcher Richtung ein Geräusch kommt.

Menschliche Filterung: Vertraute Stimmen werden stärker wahrgenommen

Vertraute Stimmen können aus einer Vielzahl von Geräuschen leichter herausgehört werden als fremde Stimmen. Vertraute Stimmen wie die des Ehepartners können allerdings auch leichter ignoriert werden.

Für die Muslime kann bin Ladens Tod eine echte Befreiung sein

Kaum ein einzelner Mann hat dem Islam so geschadet wir Osama bin Laden. Er war der Hijacker der Religion der Muslime. Wie seine Todespiloten am 11. September 2001 hat er Milliarden Menschen als Geiseln genommen – für welchen Zweck auch immer. Die vergangenen zehn Jahre haben den Islam in der öffentlichen Wahrnehmung im Westen weit zurückgeworfen.

„Dem ‚Biodeutschen‘ eine Chance geben“

Seit zwei Jahren betreibt Ekrem Senol die Plattform „MiGAZIN“. Er will Themen, die nicht im Mainstream ankommen oder dort nur verzerrt dargestellt werden, bedienen und dabei auch perspektivisch neue Wege gehen. Oberstes Ziel dabei: gegenseitiges Verständnis schaffen. Ein reines Magazin für Migranten ist „MiGAZIN“ also nicht, erklärt Ekrem Senol im Interview.