Alle Artikel zu:

Weltkrieg

Papst Franziskus: Anschläge sind Teil der Dritten Weltkriegs

Papst Franziskus hält die Anschläge in Paris für einen Teil des Dritten Weltkriegs, der bereits seit längerem tobe. Der Papst hat vor diesem Krieg in der Tat bereits vor Monaten gewarnt.

Unterstützung für Erdoğan: Steinmeier vermeidet Begriff «Genozid»

Papst Franziskus nennt die Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren «Völkermord». Die Bundesregierung verwendet diesen Begriff nicht. Das sorgt selbst innerhalb der großen Koalition für Konflikte.

Erdoğan attackiert EU-Politiker als „religiöse Fanatiker“

Die Resolution des EU-Parlaments zum «Völkermord» an den Armeniern hat in der Türkei zu einem Eklat geführt. Die türkische Regierung wirft den Abgeordneten „religiösen und kulturellen Fanatismus“ vor. Präsident Erdoğan machte bereits im Vorfeld deutlich, dass er eine solche Resolution für völlig irrelevant hält.

UN-Generalsekretär springt Erdoğan im Streit mit Papst zur Seite

Die Türkei bekommt in der Genozid-Frage Zuspruch von höchster Stelle: Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-Moon, und die Regierung in Rom sprechen sich gegen eine Deklaration als Völkermord aus. Der Generalsekretär bezeichnete die Vorfälle jedoch als „grausames Verbrechen“.

Aufruhr in der Türkei: Krim-Tataren protestieren gegen Russland

Die russische Besetzung der Krim erregt die Gemüter in der Türkei. In Ankara sind hunderte Krim-Tataren auf die Straße gegangen, um gegen Moskaus Vorstoß zu protestieren. Die Krim-Tataren sind eine türkischsprachige Ethnie und haben eine große Gemeinde in der Türkei. Auch Außenminister Ahmed Davutoğlu ist einer von ihnen.

Lettland ist entzürnt: Russland vergibt Gelder an Sowjetveteranen aus dem Baltikum

Russland möchte Rehabilitations-Zahlungen an ehemalige sowjetische Weltkriegsveteranen aus dem Baltikum vornehmen. Doch Lettland ist dagegen, da die Regierung in Riga die Sowjetzeit als eine Zeit der Fremdherrschaft ansieht. Bei SS-Veteranen hingegen ist die lettische Politik weitaus toleranter.

Schäuble in Athen: Griechen diskutieren Weltkriegs-Entschädigung

Politiker der linken Syriza-Partei beraten mit dem Präsidenten Griechenlands, um die Reparations-Forderungen an Deutschland voranzubringen. Der deutsche Finanzminister Schäuble will sich nicht mit dem griechischen Präsidenten treffen.

China: Uni-Eingangstest belastet schon die Jüngsten

Der chinesische Uni-Eingangstest ist weltweit als einer der schwersten bekannt. Wie sehr das schon an jungen Schülern nagt, zeigt sich aktuell an einem Essay eines Sechstklässers, der den Weltuntergang befürchtet, wenn er den Test nicht bestehen werde.