Alle Artikel zu:

Wien

Türkei: Fatih Terim nimmt Süper Lig in die Pflicht

Die Türkei hat die Länderspielwoche perfekt überstanden, gegen Schweden und in Österreich gab es jeweils einen 2:1-Sieg. Die Türken sind jetzt seit 13 Partien ungeschlagen. Ist Nationaltrainer Fatih Terim restlos zufrieden? Die Stimmen aus Wien

Wien: Easy-Jet-Flug nach Verdacht von Passagierin geräumt

Auf dem Wiener Flughafen ist am Samstag eine Easy-Jet-Maschine geräumt worden, nachdem eine Passagierin den Verdacht geäußert hatte, ihr Sitznachbar könne ein Extremist der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) sein. Verdächtiges konnten die Behörden nicht finden. Sowohl die Frau als auch ihr Sitznachbar mussten jedoch am Boden bleiben.

Die Satiremeldung vom 14. Juli 2015. (Screenshot Tagesspresse)

Blamage für Fremdenfeinde: Dumpfbacken wollen „Moschee am Karlsplatz“ abreißen

Ein Satirebeitrag um eine vermeintliche Moschee am Karlsplatz sorgt für Wirbel im Netz. Der Gag zum Wiener Landtagswahlkampf wurde bereits im Sommer veröffentlicht. Fremdenfeindliche Gruppen entdecken ihn jedoch erst jetzt auf Facebook und die Hasstirade beginnt. Manchmal lohnt es sich eben, genau hinzusehen.

Die perfekte Mischung: Istanbul ist die attraktivste Stadt in Europa

Istanbul ist die schönste Stadt in Europa. Das ist zumindest das Ergebnis einer Studie zum europäischen Städtetourismus, die insgesamt 45 europäische Städte unter die Lupe genommen hat. Die Metropole auf zwei Kontinenten schlägt gleich mehrere unverwechselbare Destinationen, wie Paris, Amsterdam, Prag und Wien.

Schuldirektor warnt: „Der Islam ist ein echter Jugendkult“

Ein Wiener Schuldirektor blickt mit Sorge auf das Verhalten einiger seiner Schüler. Der Pädagoge beobachtet muslimisches Mobbing, Burka in der Klasse und Selfies mit IS-Symbolen. Einige Jugendliche hätten ein "konservatives, fast rassistisches Islamverständnis".

Nach Paris-Attentat: Russland und USA einigen sich auf Neuwahlen in Syrien

Der Terror in Paris hat die Syrien-Konferenz überschattet - und alle Teilnehmer wohl noch mehr motiviert, eine Lösung zu finden. Der Ausgang der Runde kann Mut machen. Der nächste Ort ist ein politisches Signal.

Druck nach Wien erhöht: Kurden und syrische Rebellen greifen IS-Miliz an

Wenige Stunden nach internationalen Syrien-Verhandlungen in Wien starten Kurden und Araber Angriffe gegen den IS. Es soll der Beginn einer großen Offensive sein.

Kerry: Syrien-Gipfel soll «Weg aus der Hölle» finden

Das gab es noch nicht: Der Iran wird an einem Gipfel zum Syrien- Konflikt teilnehmen. Vor dem Treffen in Wien haben sich außerdem alle fünf UN-Vetomächte angesagt. Ist das der Beginn eines Auswegs aus der Krise?

Heinz-Christian Strache auf einem Werbeplakat der FPÖ. (Foto: FPÖ)

Wien-Wahl: Türken könnten Königsmacher für FPÖ werden

Die Türken-Partei „Gemeinsam für Wien“ könnte der FPÖ bei der anstehenden Wien-Wahl ungewollt zum Erfolg verhelfen. Sollten genug Wähler von der SPÖ und ÖVP zur Türken-Partei wandern, könnte dies der FPÖ einen Vorsprung verschaffen.

Heinz-Christian Strache geht kurz vor der Wien-Wahl auf Stimmungsfang auf Kosten von Flüchtlingen. (Screenshot)

Wien-Wahl: FPÖ-Chef Strache singt gegen „Scheinasylantn“

FPÖ-Chef Heinz-Christian hat gemeinsam mit MC Blue kurz vor der Wien-Wahl ein Rap-Video produziert. Darin wendet er sich gegen den aktuellen Bürgermeister von Wien, Michael Häupl, und natürlich auch - wie erwartet - gegen „Scheinasylantn“.

Österreich: Erstmals türkische Partei bei Wahl in Wien

Bei der Wiener Kommunalwahl wird eine der türkischen AKP nahestehende Migranten-Liste antreten. Die Liste will die FPÖ schwächen. Tatsächlich dürfte sie eher den Sozialdemokraten schaden und könnte damit unfreiwillig der FPÖ zu Sieg verhelfen.

Die Migranten in Österreich wollen die Hasstiraden der Eliten und des FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache nicht mehr hinnehmen. (Screenshot)

Gegen die FPÖ: Türken-Partei tritt bei Kommunalwahl in Wien an

Bei der anstehenden Wiener Kommunalwahl wird eine Migranten-Liste mit mehrheitlich türkischstämmigen Kandidaten antreten. Dieser Vorstoß geht zurück auf eine Organisation, die der türkischen Partei AKP nahe steht. Die Liste kritisiert die Situation der Flüchtlinge in Österreich und will der FPÖ Einhalt gebieten. Sie ist eine Reaktion auf tägliche Anfeindungen und Angriffe gegen Muslime und Migranten.

Win-Win-Strategie: So könnten Türken die Griechen retten

Der türkische Wirtschaftsexperte Dr. Ahmet Refii Dener schlägt derzeit eine unorthodoxe Maßnahme vor, wie die Türken dem griechischen Nachbarstaat aus der Krise helfen könnten. Seiner Ansicht nach solle sich jeder Türke in Griechenland ein Grundstück kaufen. Das wäre eine echte Win-Win-Situation. Neu ist der Ansatz allerdings nicht. Ähnliche Ideen sorgten bereits 2012 für Verstimmung bei griechischen Diplomaten.

Österreich und Russland planen gemeinsamen Pipeline-Bau

Österreichs Energie-Riese OMV befindet sich mit Gazprom in Gesprächen über den Bau einer Pipeline. Die EU wünscht, dass russisches Gas unter Umgehung der Türkei direkt nach Bulgarien transferiert wird. Von da aus soll das Gas über die Route der gescheiterten Nabucco-Pipeline nach Wien fließen.

ESC 2015: Das deutsche Desaster in Wien

Deutschland muss sich am Ende des 60. Eurovision Song Contest mit null Punkten abfinden. Sieger ist zum sechsten Mal Schweden. Elnur Hüseynov, der inoffiziell auch die Türkei vertrat, schaffte es immerhin auf Platz 12.

Guinness World Records: Eurovision Song Contest erhält Auszeichnung

Guinness World Records™ zeichnet den Eurovision Song Contest mit einem Weltrekordtitel aus. Überreicht wird die Rekordurkunde für den am längsten, regelmäßig laufenden, im Fernsehen ausgestrahlten Musikwettbewerb. Hierzu reiste eigens eine Rekordrichterin nach Wien.

Keine Lust auf bärtige Damen: Patriarch Kirill hofft, dass Russland den ESC nicht gewinnt

Das russisch-orthodoxe Kirchenoberhaupt Kirill (68) hofft, dass der russische Popstar Polina Gagarina (28) an diesem Samstag nicht beim Eurovision Song Contest gewinnt. Wenn Gagarina gewänne, käme der ESC 2016 «gemeinsam mit all diesen bärtigen Sängerinnen» nach Russland, sagte Kirill.

ESC-Kandidat Elnur Huseynov: Die Türkei ist seine zweite Heimat

Elnur Huseynov aus Auserbaidschan steht im Finale des Eurovision Song Contest 2015 in Wien. Im Interview mit den Deutsch Türkischen Nachrichten spricht er über seine Verbindungen zur Türkei, seine Teilnahme bei der türkischen Version von “The Voice” und seine Entscheidung, ein zweites Mal beim ESC anzutreten.

Eurovision Song Contest: Warum die Türkei jetzt doch teilnimmt

Die Türkei ist jetzt doch beim ESC in Wien dabei - zumindest inoffiziell. Elnur Huseynov, der für Aserbaidschan mit der kraftvollen Ballade „Hour of the wolf“ antritt, sieht sich auch als Vertreter der Türkei. In Wien ließ er sich jetzt sogar mit einer türkischen Flagge fotografieren.

Simon Wiesenthal Center: Neue Generation von „Nazi-Jägern“ wächst heran

Rick Eaton ist Extremismus-Experte am Simon Wiesenthal Center. Er war maßgeblich an der Ergreifung von mehreren SS-Kriegsverbrechern beteiligt. Nun beginnen auch Vorbereitungen auf die „Jagd“ nach jungen kriminellen Rechtsextremisten und ihren Helfern. Deutsch-Türken können sich in den USA ausbilden lassen, um künftige Morde in Deutschland zu verhindern.