Alle Artikel zu:

Winfried Kretschmann

Ministerpräsident Kretschmann fordert «Selbstreinigung des Islam»

Angesichts der Krisen in der arabischen Welt hat Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) eine «Selbstreinigung des Islam» angemahnt. Es sei Aufgabe aller Religionen, «sich immer wieder selbst zu reinigen von menschenrechtsfeindlichen Strömungen», sagte Kretschmann.

Karikaturenstreit zwischen Deutschland und Türkei: Etwas mehr Respekt und Sensibilität würde helfen

Nun hat auch Deutschland seinen Karikaturenstreit: Eine Karikatur, die vor drei Jahren in der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS)” erschienen ist, sorgt seit einigen Tagen für diplomatische Unannehmlichkeiten zwischen Deutschland und der Türkei. Die Karikatur, in der das türkische Staatsoberhaupt als Hund dargestellt ist, wird derzeit in einem baden-württembergischen Schulbuch verwendet. Es soll in Gymnasien in den Fächern Gemeinschaftskunde und Wirtschaft verwendet werden.

Ministerpräsident Kretschmann: Erdoğan will mit Karikatur-Kritik von Problemen in der Türkei ablenken

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält die Reaktion des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan auf eine Schulbuch-Karikatur für überzogen. Dass sich der Staatsmann derart echauffiert, erachtet Kretschmann als unangemessen und verweist auf den türkischen Umgang mit Kritikern.

Sevim Dağdelen: Bundesländer dürfen bei Optionspflicht nicht einknicken

Die Sprecherin für Migration und Integration der Fraktion DIE LINKE. im Deutschen Bundestag, Sevim Dağdelen, mahnt die SPD zu einer Rückkehr zu ihren Wahlversprechen an. Zuletzt war eine Initiative der Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz zu bedingungslosen Abschaffung der Optionspflicht ohne weitere Beratung an die Ausschüsse im Bundestag überwiesen worden.

Achtes Land an Bord: Baden-Württemberg ist jetzt Teil der „Koalition gegen Diskriminierung“

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) hat an diesem Donnerstag das achte Bundesland für seine „Koalition gegen Diskriminierung“ gewinnen können. Für Baden-Württemberg unterzeichneten Ministerpräsident Winfried Kretschmann und ADS-Leiterin Christine Lüders in Stuttgart die entsprechende Absichtserklärung „Offensive für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft“.

„Charta der Vielfalt“: Kretschmann und Böhmer unterzeichnen Initiative zur Einbeziehung von Vielfalt in Unternehmen und öffentliche Einrichtungen

Bereits seit 2006 will die „Charta der Vielfalt“ die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen in Deutschland voranbringen. An diesem Donnerstag haben nun Ministerpräsident Winfried Kretschmann und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration Staatsministerin Dr. Maria Böhmer auf Initiative der Integrationsministerin Bilkay Öney die Charta unterzeichnet. Baden-Württemberg ist damit als elftes Bundesland beigetreten.

Familienministerin Şahin: Thema Zwangsehe wird von Deutschen missverstanden

Traditionelle arrangierte Ehe seien keine Zwangsehen, erklärte Familienministerin Fatma Şahin in Anwesenheit des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und Integrationsministerin Bilkay Öney. Die Zustimmung der Familie sei in der Türkei sehr wichtig. Nicht hinnehmbar seien dagegen unter Zwang entstandene Ehen und Kinderheirat.

Visite: Türkischer Wirtschaftsminister Çağlayan an diesem Dienstag in Deutschland erwartet

Der türkische Wirtschaftsminister Zafer Çağlayan wird Deutschland an diesem Dienstag einen Besuch abstatten. In Baden-Württemberg wird er unter anderem deutschen Investoren das neue Anreizsystem der türkischen Regierung vorstellen.

Bilkay Öney: „Integration heißt, sich selbst zu retten“

Die baden-württembergische Integrationsministerin Bilkay Öney will gegen die Benachteiligung von Migranten angehen. Unterstützung erhält sie dabei von Ministerpräsident Kretschmann. Konservative Politiker versuchen das allerdings zu verhindern, so Öney.

CDU verliert – Grüne feiern grandiosen Wahlerfolg in BW

Nach fast 60 Jahren Dominanz in Baden-Württemberg muss die CDU wahrscheinlich erstmals in die Opposition. Die Grünen werden, so sieht es im Moment aus, zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik einen Ministerpräsidenten stellen. In Rheinland-Pfalz wird sich Kurt Beck trotz großer SPD-Verluste als Ministerpräsident halten können.

Özdemir: Kretschmann könnte der erste grüne Ministerpräsident werden

Das erste Mal in der Geschichte der Grünen besteht die Chance einen Ministerpräsidenten zu stellen, hofft der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir: "Wir waren noch nie so nahe an einer Veränderung". Versprechungen an die Türken, auch die des SPD-Spitzenkandidaten Schmid, sieht er als reine Wahltaktik.