Alle Artikel zu:

Wolgograd

Verbraucherschutz: Russland geht gegen 200 McDonald‘s-Filialen vor

Die russische Verbraucherbehörde hat Untersuchungen gegen 200 McDonald‘s-Filialen eingeleitet. Ausschlaggebend seien Hygiene-Mängel. Zuvor wurden schon neun Filialen der Fast Food-Kette geschlossen. Doch auch der US-Whiskeyproduzent Brown-Forman hat Probleme in Russland. Die Verbraucherbehörde hat nach eigenen Angaben Insekten-Gift im Jack Daniel's-Whiskey gefunden.

Wolgograd-Attentate: Russische Polizei nimmt Komplizen fest

Russische Sicherheitskräfte haben zwei Männer mit Verbindungen zu den Wolgograd-Anschlägen festgenommen. Sie sollen den Selbstmord-Attentätern als Helfer zur Seite gestanden haben.

Video-Drohung: Attentäter von Wolgograd drohen mit Anschlägen auf Olympia

Kurz vor den Olympischen Spielen in Sotschi haben sich zwei Männer zu den beiden verheerenden Anschlägen in Wolgograd bekannt. Die beiden wollen Mitglieder der Gruppe Wilajat Dagestan sein. In einem Video warnen sie Wladimir Putin vor weiteren Anschlägen - diesmal auf die Spiele.

Terrorgefahr um Olympia: Jetzt springt das FBI Russland zur Seite

Das FBI sendet mehrer Agenten nach Russland, um die Sicherheit der Olympischen Winterspiele in Sotschi zu garantieren. Die Verantwortung verbleibe jedoch bei Russland. Erste Agenten sind bereits eingetroffen. Das Angebot offenbart verbesserte Beziehungen zwischen den beiden Geheimdiensten.

Olmypia in Russland: Sotschi ist eine Hochsicherheitszone

Gut einen Monat vor Beginn der Olympischen Spiele in Sotschi geht Russlands Präsident Wladimir Putin nun auf Nummer sicher. Aus Angst vor möglichen Terroranschlägen wird der Schwarzmeer-Kurort zu einer Festung umgerüstet. Eine solch aufwändige Sicherheitsoperation gab es für Olympische Spiele noch nie.

Nächste Terrorattacke? Polizist stirbt in Moskauer Vorort

Nur wenige Tage nach den beiden verheerenden Anschlägen in Wolgograd ist an diesem Freitag ein Polizist getötet und ein weiterer verletzt worden. Ein Unbekannter hatte in einer Moskauer Vorstadt einen Sprengsatz aus einem Fahrzeug geschleudert. Unterdessen plant der russische Präsident Wladimir Putin offenbar die „totale Kontrolle“ olympischer Objekte und der Infrastruktur in Sotschi.

Neue Anschläge in Russland: Kann Putin Sicherheit für Olympia gewährleisten?

Mindestens 31 Menschen starben in den vergangenen 24 Stunden bei Bombenanschlägen im südrussischen Wolgograd. 700 Kilometer weiter sollen bereits in wenigen Wochen die Olympischen Spiele von Sotschi über die Bühne gehen. Das Sicherheitsaufgebot für Präsident Wladimir Putins Prestigeprojekt ist immens. Noch größer ist jedoch die Angst vor weiteren Anschlägen.

Schockierende Ansage: Russischer Schauspieler will Homosexuelle am liebsten brennen sehen

Der russische Schauspieler und Oppositionspolitiker Iwan Iwanowitsch Ochlobystin hat sich während einer Rede in Nowosibirsk als extrem homophob geoutet. Er erklärte den Anwesenden unumwunden, dass er Homosexuelle am liebsten lebendig verbrennen würde. Ochlobystin ist für seine bis ins Bedenkliche gehenden Ansichten bekannt. Seine politischen Ambitionen reichten einst bis zum Präsidentenamt.

Fünf Tote bei Bus-Explosion in Russland: Vier Monate vor Olympia wächst die Terror-Angst

Bei einer Explosion im Süden Russlands kamen an diesem Montag mindestens fünf Menschen ums Leben. Durch die Wucht der Detonation wurder am frühen Nachmittag ein Linienbus Wolgograd auseinandergerissen. Vier Monate vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi flammt nun erneut die Angst vor Terroranschlägen auf.