Alle Artikel zu:

Yildirim Demirören

Wenn sie keine hohen Strafen riskieren wollen, gehört für Gençlerbirliği-Spieler rasieren künftig zum täglichen Pflichtprogramm. (Foto: Flickr/ mustaches for kids by Tendenci Software CC BY 2.0)

Keine schlechten Vorbilder mehr: Türkischer Fußballclub Gençlerbirliği straft Spieler mit Bart ab

Der türkische Süper Lig Club Gençlerbirliği Ankara hat seinen Spielern untersagt, ihre Bärte wachsen zu lassen. Hintergrund ist eine Äußerung des Vorstands. Dieser ist der Auffassung, dass die Fußballer mit Gesichtsbehaarung aussehen würden, wie Schüler von islamischen Berufsschulen.

Neues Spiel, neues Glück: Türkischer Fußballverband ändert die Ausländerregelung

Der TFF hat in einer Pressekonferenz am Freitag die Ausländerbeschränkung festgesetzt: Demnach wird es ab der neuen Saison wie geplant eine 5+3+0-Regelung geben

Paukenschlag in der Fußball-Nationalmannschaft: Türkischer Coach Abdullah Avcı schmeißt hin

Schock für die türkische Fußballwelt. Der Trainer der Nationalmannschaft, Abdullah Avcı, hat an diesem Dienstagabend das Handtuch geworfen. Schon jetzt brodelt die Gerüchteküche. Steht Galatasaray-Trainer Fatih Terim etwa schon in den Startlöchern?

Türkischer Fußballverband (TFF): Lockerung der Ausländerreglung bleibt aus

Alle Hoffnungen der Vereine sind zerschlagen: Auf einer Pressekonferenz erklärte Yıldırım Demirören, Präsident der Türkischen Fussball Föderation, an diesem Freitag, dass die Ausländerreglung weiterhin so durchgeführt werde, wie sie im vergangenen Jahr beschlossen wurde.

Fußball-Wettskandal: Türkischer Fußballverband will mit FIFA und Interpol kooperieren

Der Vorsitzende des Türkischen Fußballverbandes Yıldırım Demirören hat angekündigt, dass man von der FIFA über die jüngsten Erkenntnisse von Europol bezüglich des gigantischen Wettskandals informiert würde. Gleichzeitig stellte er heraus, dass man „das Problem gemeinsam lösen“ wolle.

Die Entscheidung des TFF könnte die Arbeit des türkischen Nationaltrainers Abdullah Avcı wesentlich erleichtern. (Foto: DTN)

Keine WM, keine EM: Türkische SüperLig reduziert ab nächster Saison ausländische Spieler

Ob dieser Weg den gewünschten Erfolg bringen wird? Nachdem die türkische Nationalmannschaft weder bei der Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika noch bei der derzeit stattfindenden EURO 2012 in Polen und der Ukraine dabei ist, soll es nun eine etwas unorthodoxe Maßnahme richten. Gedreht wird nicht etwa an den Trainingsmethoden, sondern an der Zusammensetzung der Mannschaft.

Die Türken wollen die EM 2020 nach Istanbul holen. (Foto:DTN)

Offizielle Bewerbung: Türkei will die EM 2020

Jetzt ist es endlich offiziell: Istanbul will Austragungsort der EM 2020 werden. Selbst UEFA-Präsident Platini hatte seine Unterstützung zugesagt. Demirören, Präsident des Türkischen Fußballverbands, will nun alles daran setzen, dass sich die Stadt gut auf das Megaevent vorbereitet.

Der neue Posten ist Yıldırım Demirören so gut wie sicher. Lediglich zwei der 18 Clubs verweigern ihm die Unterstützung. (Foto: DTN)

TFF-Präsident: Demirören hat den Posten so gut wie in der Tasche

Riesige Rückendeckung für den früheren BJK-Präsident Yıldırım Demirören. 75 Vereine wollen ihn zum neuen Präsidenten des türkischen Fußballverbandes küren. In der SüperLig werden 16 der 18 Clubs für ihn stimmen.

Schulden in Millionenhöhe: So steht es um den türkischen Fußball

Rund 25 Prozent der Anteile der Vereine werden an der Istanbuler Stock Exchange als Wertpapiere gehandelt. Die Aktien-Emissionen bringt den Klubs mehr Kapital, aber augenscheinlich für weniger Erfolg. Die Verschuldung der türkischen Vereine ist sehr hoch und kann bald zu einem Problemkind werden. Der türkische Fußballverband und die SüperLig-Vereine: Eine finanzielle Bilanz!