Alle Artikel zu:

YÖK

Muslime entdeckten Amerika: Erdoğan will Theorie in türkischen Lehrplänen verankern

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat die Bildungseinrichtungen des Landes angewiesen, die Beiträge des Islams zur globalen Wissenschaft und Kunst hervorzuheben. Dazu gehöre seiner Meinung nach auch die kürzlich von ihm wieder aufs Tableau gebrachte Theorie der Entdeckung Amerikas durch Muslime 300 Jahre vor Kolumbus.

Türkische Lösungen für die Welt: In Istanbul soll eine islamische Universität entstehen

Der Präsident der türkischen Religionsbehörde (Diyanet) Professor Dr. Mehmet Görmez kündigte an, eine islamische Universität in Istanbul eröffnen zu wollen. Er sieht die Hochschule als Ergänzung zu anderen namhaften islamischen Universitäten weltweit, wie etwa die Al-Azhar-Universität in Ägypten. Auch Kontakte nach Deutschland werden angestrebt.

Türkischer Ingenieurstitel wird an Berufsschullehrer verscherbelt

Der türkische Hochschulrat (YÖK) möchte Ingenieurstitel an Berufsschul-Lehrer vergeben. Dazu wurde während der Massenproteste in der Türkei eine Verordnung ins Leben gerufen. Doch die Ingenieurskammer befürchtet die Abwertung des Berufs und bezweifelt positive Auswirkungen für den Arbeitsmarkt.

Schummeln beim Uni-Eignungstest: Sohn von AKP-Abgeordnetem schickt anderen vor

Ein einflussreicher Vater schützt auch in der Türkei nicht vor Strafe. Diese Erfahrung musste jetzt der Sprössling eines AKP-Abgeordneten machen, der sich um den Uni-Eignungstest drücken wollte. Sein Betrug flog auf. Es folgte ein Verhör durch die Polizei und eine Meldung an das ÖSYM.

Vorstoß des Staatsrats: Jetzt fällt das Kopftuchverbot für türkische Anwältinnen

Der türkische Staatsrat hat am vergangenen Donnerstag entschieden, einen Artikel aus dem Verhaltenskodex der Türkischen Anwaltskammer (TBB) auszusetzen. Konkret geht es um das Kopftuchverbot für türkische Anwältinnen während der Ausübung ihres Berufs. Erst vor kurzem geriet das weibliche Lehrpersonal an türkischen Hochschulen in den Fokus.

Türkei: Gesetzesentwurf soll Diskriminierung an Hochschulen verhindern

Der jüngste Vorstoß der obersten türkischen Hochschulbehörde wird offenbar für rege Diskussionen sorgen. Nach 33 Jahren soll das Kopftuchverbot für das weibliche Lehrpersonal aufgehoben werden.

RedHack schlägt zu: Türkische Hacker-Gruppe deckt Korruption bei Hochschulbehörde auf

Die Cyberaktivisten von RedHack haben es mal wieder geschafft. Diesmal wurde das elektronische Datensystem der obersten Hochschulbehörde, YÖK angegriffen. Gestoßen ist RedHack auf Dokumente, die eine weitgehende Korruption an türkischen Unis und der obersten Schulbehörde belegen. Die YÖK hat Strafanzeige gegen RedHack eingereicht.

Entscheidung der YÖK: Syrische Flüchtlinge an türkischen Universitäten zugelassen

Gute Nachrichten für alle Studentinnen und Studenten unter den rund 80.000 syrischen Flüchtlingen in der Türkei: Sie können ihr Studium nun an insgesamt sieben vom türkischen Hochschulrat Yüksekögretim Kurulu (YÖK) ausgewählten Universitäten des Landes beenden.

Uni-Aufnahmeverfahren in der Türkei: Mehr als 50.000 erreichen nicht einen Punkt

Schlappe für potentielle Studienanfänger: Die jährlich stattfindende YGS-Prüfung, die in der Türkei über einen Übertritt in die universitäre Laufbahn entscheidet, ist für 50,805 Schüler zu einem regelrechten Totalausfall geworden. Sie haben nicht eine Frage richtig beantwortet und konnten so keinen einzigen Punkt erreichen.

Geschummelt: Das sind die „Guttenbergs“ der Türkei

Dass nicht nur in Deutschland versucht wird, den Doktortitel mit unlauteren Mitteln zu bekommen, zeigen die jüngsten Ereignisse in der Türkei. Drei Lehrbeauftragte der Universität Uşak sollen bei einer Prüfung abgeschrieben haben.