Alle Artikel zu:

ZAD

Zentralrat der Armenier in Deutschland: Staatsministerin Özoguz muss Politik des (Ver-)Schweigens beenden

In einem Schreiben appelliert der Zentralrat der Armenier in Deutschland (ZAD) an die designierte Staatsministerin Aydan Özoguz, den Völkermord an den Armeniern in den Unterricht an deutschen Schulen aufzunehmen. Sonst sei die Integration von Armeniern und Türken in Deutschland gefährdet. Bis zum 100. Jahrestag des Genozids soll nach Wunsch des Zentralrats ein Prozess der Versöhnung eingeleitet werden.

Mörderfreikauf und Rechtsbeugung: ZAD demonstriert vor der Ungarischer Botschaft in Berlin

Der Zentralrat der Armenier ruft zu einer Mahnwache vor der Ungarischen Botschaft in Berlin auf. Ungarn hat entschieden, einen aserbaidschanischen Straftäter, der wegen der Ermordung eines Armeniers zu lebenslanger Haft verurteilt ist, auszuliefern.

Sorge christlicher Armenier in Deutschland: Zunehmende Islamisierungstendenzen in der Türkei?

Der Zentralrat der Armenier in Deutschland (ZAD) fürchtet eine zunehmende Islamisierung in der Türkei. Jüngster Anlass stellt ein Vorschlag des türkischen Vizepräsidenten Bülent Arinç dar. Er wünscht, die griechisch-orthodoxe Basilika Hagia Sofia wieder in eine Moschee umzuwandeln. In einer Pressemitteilung ruft der ZAD nun zu Solidarität mit den türkischen Christen auf.

Gedenktag des Armenischen Völkermords: Türkei fordert von Obama Objektivität

Am 24. April gedenken Menschen weltweit an den Armenischen Völkermord im Ersten Weltkrieg. Der Zentralrat der Armenier fordert auch von Deutschland ein Gesetz, das die Leugnung des Genozids unter Strafe stellen soll. Die Türkei warnt dagegen vor allzu subjektiven Ansichten über die Vorkommnisse von 1915.

Steiger Award in Bochum: Zentralrat der Armenier in Deutschland wertet Proteste gegen Erdogan als „großen Erfolg“

Nachdem der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan seinen Besuch in Bochum am vergangenen Samstag abgesagt hat, meldet sich nun erneut der Zentralrat der Armenier in Deutschland (ZAD) zu Wort. In einer Erklärung bezeichnen sie den Trubel um die geplatzte Preisverleihung als "peinlich" und verlangen nun politische Konsequenzen. Die dennoch durchgeführte Kundgebung sieht der ZAD durchwegs gelungen.

ZAD: „Die Türkei ist nicht reif für Europa“

Der Zentralrat der Armenier in Deutschland (ZAD) fordert eine neue Türkei-Politik Europas. Er vertritt die Ansicht, dass das Land noch nicht reif für einen EU-Beitritt sei. ZAD-Vorsitzende Azat Ordukhanyan verlangt einen sofortigen Stopp der Verhandlungen.