Alle Artikel zu:

ZDM

Mölln-Anschlag: Christen veranstalten Gottesdienst für muslimische Opfer

Der Brandanschlag von Mölln jährt sich an diesem 23. November zum 23. Mal. Drei Menschen kamen damals ums Leben, neun wurden schwer verletzt. Mit einem interreligiösen Gottesdienst wurde am Montag der Opfer gedacht.

Muslime fordern Unterstützung im Kampf gegen Extremismus

Um einer möglichen Radikalisierung junger Muslime in Deutschland vorzubeugen, hat der Zentralrat der Muslime (ZMD) von der Bundesregierung Unterstützung für die gezieltere Schulung von Imamen in Moscheegemeinden gefordert. Diese Menschen müssten religiös abgeholt werden. Doch genau darin bestünde die Scheu hier finanziell miteinzuspringen.

Schwimmunterricht im Burkini: Muslime sind mit dem Urteil zufrieden

Mit einem Burkini ist auch muslimischen Schülerinnen die Teilnahme am gemischtgeschlechtlichen Schwimmunterricht möglich. Muslime sind mehrheitlich mit der aktuellen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zufrieden. Probleme treten ohnehin nur in den seltensten Fällen auf.

20 Jahre nach Mölln: Unterschätzung von damals ist Nährboden für Terror von heute

Anlässlich des 20. Jahrestages des Brandanschlags von Mölln mahnt die stellvertretende Vorsitzende der SPD, Aydan Özoğuz, dass der heutige Freitag nicht dazu diene, die schreckliche Tat von einst einfach abzuhaken. Noch immer finde Rechtsextremismus in Deutschland einen Nährboden. Doch der Grund dafür, so der Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V., liegt in der Vergangenheit.

Kriegerische Auseinandersetzung im Nahen Osten: Zentralrat der Muslime appelliert an die Religionsgemeinschaften

Die Lage im Nahen Osten bleibt weiterhin dramatisch. Rufe nach einer Waffenruhe verhallen ungehört. Mindestens 80 Palästinenser und drei Israelis wurden seit Beginn der Auseinandersetzungen in der vergangenen Woche getötet. Auch der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) verfolgt den Konflikt zwischen Israel und Gaza mit größter Besorgnis. Der Dachverband appelliert an alle Religionsgemeinschaften und die internationale Gemeinschaft. Die Aussichten auf Erfolg scheinen jedoch gering.

Döner-Morde: Holger G. bestreitet Tatkenntnis

Gegen den am Sonntag in der Nähe von Hannover festgenommenen Holger G. ist Haftbefehl erlassen worden. Es gebe den dringenden Verdacht, dass er seit 2007 die terroristische Vereinigung "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) unterstützt hat, erklärte die Generalbundesanwaltschaft.

Zentralrat der Muslime: Wir fühlen uns nicht mehr sicher!

Der Zentralrat der Muslime will von den Behörden eine neue Einschätzung der Bedrohungslage. Nach dem Auffliegen der Neo-Nazis als Mörder von neun Migranten und einer Polizistin erwartet Aiman Mazyek einen besseren Schutz der Muslime gegen rechtsextreme Gewalt.

Zentralrat der Muslime nimmt bin Ladens Tod mit „Erleichterung“ auf

"Wir haben den Tod Osama bin Ladens mit Erleichterung und auch Überraschung aufgenommen, weil man ja schon seit längerem überhaupt kein Lebenszeichen mehr von ihm vernommen hat", erklärt Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland.

Zentralrat der Muslime: Wir fühlen uns nicht mehr sicher!

Der Zentralrat der Muslime will von den Behörden eine neue Einschätzung der Bedrohungslage. Nach dem Auffliegen der Neo-Nazis als Mörder von neun Migranten und einer Polizistin erwartet Aiman Mazyek einen besseren Schutz der Muslime gegen rechtsextreme Gewalt.