Alle Artikel zu:

Zinsen

Währungs-Alarm in der Türkei: Notenbank beruft Krisen-Sitzung ein

Die türkische Liga sinkt auf ein Rekordtief. Die Notenbank schlägt Alarm und ruft eine Sondersitzung ein. Finanz-Analysten rechnen mit einer kräftigen Anhebung des Leitzinses. Doch auch andere Schwellenländer taumeln. Grund ist die massive Kapitalflucht ausländischer Investoren.

Höhere Renditen und keine Euro-Krise: Deutsch-Türken bringen ihr Geld in der Türkei in Sicherheit

Deutsch-Türken - aber auch immer mehr Deutsche - verlagern ihre Altersvorsorge in die Türkei. Dort gibt es neben guten Renditen keine Gefahren von Banken-Zwangsabgaben und Euro-Krise. Davon profitiert hauptsächlich die Börse in Istanbul.

IWF fordert von Erdoğan Kampf gegen Inflation

Der IWF fordert von der Türkei einen Stopp der Billiggeld-Strategie. Dadurch könne das Land die Inflation bekämpfen, welche zu einer Geldentwertung führt. Denn Inflation vermindert die Kaufkraft. Das ist schlecht für das türkische Wirtschaftswachstum. Das beruht auf steigendem Konsum und staatlichen Investitionen.

US-Notenbank hält an Billiggeld-Strategie fest

Trotz aller Warnungen setzt die US-Notenbank das Gelddrucken fort. Offenbar ist die US-Wirtschaft entgegen aller Propaganda in einem verheerenden Zustand. Die globale Geldentwertung weiter angefacht.

Der Aufschwung ist vorbei: Türkische Wirtschaft am Rande der Rezession

Die Türkei erwarten Jahre der Krise, prognostizieren bereits Analysten. In den vergangenen Jahren hat das Land einen enormen Aufschwung erlebt. Doch dieser sei nun endgültig vorbei. Auch die Konsumenten haben die Veränderung erkannt.

Verbraucherschützer: Kunden verlieren mit Bausparverträgen viel Geld

Die Bausparkassen verzeichneten im ersten Halbjahr 25 Prozent mehr Bausparer als ein Jahr zuvor. Doch die Verbraucherschützer warnen. Denn die Kunden bekommen in der Anspar-Phase eines Bausparvertrags derzeit nur miserable Zinsen.

Zinserhöhu​ng: Türkische Zentralban​k stoppt Kursverfall der Lira

Die türkischen Währungshüter straffen ihre Geldpolitik. Die Zentralbank hat eine Aufwertung der Türkischen Lira vorgenommen, um ihren Kursverfall zu stoppen. Eine weitere Abwertung hätte das Leistungsbilanz-Defizit und die Inflationsrate erhöht. Zudem wirkte sie abschreckend auf ausländische Finanzinvestoren.

Banken-Kri​eg in der Türkei: Erdoğan fordert Kreditkart​en-Boykott

Die Überschuldung der türkischen Privathaushalte schreitet weiter voran. Premier Erdoğan zeigt sich unzufrieden über diese Entwicklung. Er nimmt die Banken ins Visier. Die seien Schuld daran, dass die türkischen Bürger sich mit der Nutzung von Kreditkarten überschulden. Er rät den Bürgern, lieber auf Bargeld zurückzugreifen.

Portugal pumpt seine Rentner an

Portugal steht kurz vor der Staatspleite und muss auf eine altbewährte Methode zurückgreifen. Rentenversicherer werden gezwungen den Großteil ihrer Gelder in Staatsanleihen zu investieren. Damit will Lissabon seinen Haushalt finanzieren. Den portugiesischen Rentnern droht der Verlust ihrer Lebensleistungen.

Kapitalmarkt in der Türkei: Finanzaufsicht dementiert Gerüchte über „Zinsmafia“

Der Vorsitzende der türkischen Finanzaufsicht (SPK), Vahdettin Ertaş, versucht Vorwürfe aus dem Weg zu räumen, wonach die AKP-Regierung sich an der Finanzwelt für die Gezi-Park Proteste rächen will. Denn derzeit führt die SPK eine Untersuchung gehen zahlreiche Finanzunternehmen in der Türkei durch. Die Börsianer und Finanzmanager sollen verängstigt sein.

Deutschland: Inflation frisst Lohnerhöhungen auf

Die Geldpolitik der EZB zeigt Wirkung: Im ersten Quartal 2013 sind die Reallöhne in Deutschland das erste Mal seit vier Jahren wieder gesunken. Die Lohnerhöhungen wurden komplett von der Inflation aufgefressen. Damit sind die Deutschen sowohl bei den Löhnen als auch bei ihrer Altersvorsorge die großen Verlierer des billigen Geldes von Mario Draghis Dienstleistungen an die Banken.

Crash: US-Notenbankchef Bernanke schickt Börsen auf Talfahrt

Im Herbst will die Fed ihre Geldflut reduzieren. Im nächsten Jahr ist Schluss mit dem Gelddrucken. Die Börse reagiert auf auf diese Aussage mit einem Schock. Die Kurse stürzen weltweit ab.

Niedrigzins-Politik: So räumen die Banken unsere Konten leer

Die Banken manipulieren ihre Zinsen auf Sparguthaben. Wegen der Inflation werden Sparer um ihr Geld gebracht. Durch die Niedrigzins-Politik der EZB wird den Sparern das Geld aus der Tasche gesaugt. Den verbleibenden Rest wollen sich die Banken holen, indem sie die Indices manipulieren.

Kaviar, Austern und Trüffel: Schuldenstaaten müssen für IWF-Party zahlen

Unbegrenzter Alkoholausschank, feinstes Essen und eine Band unterhielten die 7.000 Mitarbeiter und Gäste des IWF bei seiner ‚Holiday Party’. Das Finanzierungsmodell für die Sause ist bestechend: Die Kosten werden allein durch die Zinszahlungen für vergebene Kredite an strauchelnde Ländern finanziert, teilt der IWF mit.

Griechenland: Jeder vierte Kredit wird nicht mehr bedient

Das Volumen der Kredite, die in Griechenland bereits geplatzt sind oder nur verzögert zurückgezahlt werden, hat einen Rekordwert erreicht. Die Regierung versucht mit neuen Gesetzen gegen die faulen Kredite vorzugehen, verschärft damit jedoch die Lage der Banken, die damit wieder mehr Geld vom Staat benötigen.

Alternative Wirtschaft: Islamisches Finanzwesen boomt

In unsicheren wirtschaftlichen Zeiten hat sich das „Islamic Banking“ immer wieder als stabiles Finanzsystem bewiesen. Das Bankwesen, dass sich vor allem am Zinsverbot orientiert, wächst weltweit.

Erdoğans Sündenbock: Eine heimliche „Lobby“ treibt die Zinsen in der Türkei nach oben

Der türkische Premierminister Erdoğan verfolgt eine türkische „Zinslobby“, die der Grund einer Verdoppelung der Zinssätze innerhalb eines Jahres sein sollen. Volkwirtschaftler widersprechen: Erdoğan lenke damit nur von seinen eigenen Fehlern ab.

Was die Finanzkrise für Deutsche und Türken bedeutet

Die Deutsch Türkischen Nachrichten analysieren, warum die Finanzmärkte an der Klippe hängen, der Weg nach oben vertrackt ist, Deutschland eine EU-Konjunkturbremse ist und die Türkei in der Mitte baumelt.

Türkische Zentralbank senkt Leitzins

Die türkische Zentralbank hat überraschend ihren Leitzins um 50 Basispunkte auf ein neues Rekordtief von 5,75 Prozent gesenkt. Als Grund werden die Probleme der Staatsschulden einiger europäischer Volkswirtschaften sowie wachsende globale Risiken angegeben.