Alle Artikel zu:

Zivilgesellschaft

Sanktionen gegen Russland: Westen spekuliert auf Sturz von Putin

Der Westen möchte mit den Sanktionen gegen Russland den Sturz von Präsident Wladimir Putin beschleunigen. Der Westen hatte nach dem Fall der Mauer versucht, Russland von außen zu „modernisieren“. Dieser Versuch ist gescheitert. Putin fährt einen konservativen und autoritären Kurs. Der Konflikt ist unvermeidlich.

EU: Gezi-Park-Proteste haben türkische Gesellschaft vorangebracht

Nach Ansicht von Jean-Maurice Ripert, Vorsitzender der Türkei-Delegation der Europäischen Union, haben die teils heftigen Gezi-Park-Proteste in diesem Sommer zur Weiterentwicklung der türkischen Gesellschaft beigetragen. Die über viele Wochen andauernden Demonstrationen haben gezeigt, dass das Land über eine lebendige Zivilgesellschaft verfügt. Die Ereignisse werden zu ihrer Stärkung beitragen.

Verwendung von Fördergeldern aus EU: Muslim-Brüder verweigern Auskunft

Die Verwendung von EU-Fördergeldern in Ägypten bleibt nach wie vor ein Geheimnis. Die Muslimbrüder und der ägyptische Präsident Mohammed Mursi verweigern jegliche Auskunft. Doch die Steuergelder der EU-Bürger fließen weiter.

Verschwendung in Ägypten: Eine Milliarde EU-Gelder versenkt

Innerhalb der letzten sieben Jahre hat Ägypten von der EU-Steuergelder für Demokratie und Menschenrechte erhalten. Wo das Geld letztlich angekommen ist, weiß niemand. Die EU soll ihre Vergabepolitik überarbeiten.

Yale Professor: Der Westen ignoriert wesentliche Aspekte des Arabischen Frühlings

Nach Einschätzung eines Soziologie-Professors der renommierten Yale Universität würden westliche Beobachter nur allzu oft wesentliche Dimensionen des Arabischen Frühlings ignorieren. Vor allem der Diskurs der Zivilgesellschaft bleibe häufig außen vor.

„Islam und die Frage der Integration sollten stärker voneinander getrennt werden“

Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, bedauert im Interview, dass er nicht gebeten wurde im Bundesbeirat für Integration mitzuwirken.