Alle Artikel zu:

Zürich

Die Polizei sichert den Eingang zu einem Islamzentrum in Zürich. (Foto: dpa)

Kein Terror-Hintergrund bei Schießerei in Züricher Moschee

Die Schießerei in einer Moschee hat offenkundig keinen terroristischen Hintergrund, sondern ist die Tat eines psychischen kranken Einzeltäters.

EL: Fenerbahce mit souveränem 3:0 gegen Zürich

Fenerbahce kann vor dem Rückspiel kommende Woche bereits für die Gruppenphase planen. Mit einem hochverdienten 3:0 haben die Gelb-Marineblauen Trainer Dick Advocaat einen Einstand nach Maß beschert.

Grasshopper hat keine Sicherheitsbedenken mehr

Der Fenerbahce-Gegner Grasshopper Zürich hat sich nun endgültig dafür ausgesprochen, dass man bedingt an die Verbesserung der aktuellen Lage in der Türkei wegen dem Putschversuch nach Istanbul reisen werde.

Budii: Das intelligente Auto schließt Freundschaft mit dem Fahrer

Rinspeed hat ein smartes Auto vorgestellt, das der neue beste Freund des Menschen werden soll. Das autonome Fahrzeug soll Vorlieben und Gewohnheiten der Fahrer erkennen und etwa Routenwahl und Bedienung entsprechend anpassen. Das Auto lernt dabei auch durch die Erfahrungen anderer vernetzter Fahrzeuge.

Seit 50 Spielen ungeschlagen: Türkische Volleyball-Damen holen Weltpokal

Die Volleyball-Damen von Vakıfbank sind nach einem gelungenen Finalspiel in Zürich Weltpokal-Meister geworden. Sie setzten sich gegen Unilever Volei aus Brasilien durch. Mit dabei war die Deutsche Christiane Fürst. Sie spielt seit 2011 beim türkischen Spitzenverein.

Weltfußballer: 3 Spieler vom Bayern München stehen auf der Nominierungsliste

Bei der am 7. Januar 2013 in Zürich stattfindenden Wahl zum Weltfußballer des Jahres werden auch drei Spieler vom FC Bayern München dabei sein. Wie der Rekordmeister am Dienstag verkünden ließ, dürfen Manuel Neuer, Philipp Lahm und Mario Gomez darauf hoffen Lionel Messi vom Thron schubsen zu können. Doch auch in diesem Jahr sehen die Chancen für die deutschen Spieler nicht so rosig aus.

Genozid-Leugnung: Keine Verfahren gegen Minister Bağış in der Schweiz

Seine politische Immunität hat den türkischen EU-Minister Egemen Bağış vor einem Strafverfahren bewahrt. Die Strafanzeige, die Ende Januar gegen ihn eingereicht wurde, wird nicht weiterverfolgt. Er hatte öffentlich den Genozid an den Armeniern geleugnet. In der Schweiz sind solche Aussagen strafbar.

Erster Auftritt von Jörg Kachelmann: Er will zurück zum Wetter

Dazu, ob er selbst auch wieder als Moderator auftreten wird, wollte sich Kachelmann bei einer Pressekonferenz nicht äußern. In jedem Fall will der kürzlich von dem Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochene Moderator Wettersendungen fürs Fernsehen produzieren.