Alle Artikel zu:

Zwickauer Terrorzelle

NSU-Ausschuss: „Wir stehen noch am Anfang unserer Arbeit“

Sebastian Edathy, Vorsitzender des NSU-Untersuchungsausschusses, meint, Heinz Fromm, der als erster Behördenleiter Verantwortung für NSU-Ermittlungspannen übernimmt, verdiene für seinen Rücktritt „Respekt“. Für viele ist es allerdings ein längst überfälliger Schritt, der schon vor knapp acht Monaten hätte erfolgen sollen, um den Verfassungsschutz wieder ernstnehmen zu können.

Merkel bittet Neonazi-Opfer um Verzeihung: Türkischer Minister für Auslandstürken lobt Kanzlerin

In einem bewegendenen Staatsakt wurde am vergangenen Donnerstag auf dem Berliner Gendarmenmarkt den Opfern rechtsextremistischer Gewalt gedacht. Die Worte der Kanzlerin blieben auch in der Türkei nicht ungehört. Der türkische Vize-Präsident und Minister für Auslandstürken, Bekir Bozdağ, begrüßte die von Angela Merkel gezeigte "Sensibilität".

Gedenken: Merkel entschuldigt sich bei Opfern

An dem Staatsakt zum Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt nahmen Bundeskanzlerin Angela Merkel, der zukünftige Bundespräsident Joachim Gauck sowie weitere Politiker und Familien der Opfer teil. Doch am meisten rührten die Worte zweier Frauen, deren Angehörige ermordet worden waren. Sie appellierten an Politik und Justiz und sagten, wie ein besseres Miteinander funktionieren kann.

Verdacht: Beobachteten Verfassungsschützer Mord an Polizistin Kiesewetter?

US-Geheimdienstler behaupten, beim Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter sei der Verfassungsschutz in der Nähe gewesen.